Austausch der alten Gasheizung: Gasbrennwertkessel oder Gasbrennwert mit Solar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch ich halte die Angebote für sehr teuer, sowohl Brennwert allein als auch mit Solaranlage. Ist natürlich schwiereig zu beurteilen aus der Ferne. Bei dieser hohen Summe lässt sich die Solaranlage sicher nicht wirtschaftlich rechnen. Trotzdem ist der Weg in Richtung alternative Energien langfristig sicher richtig. Ob eine solare Heizungsunterstützung Sinn macht ist von deiner vorhandenen Heizungsnlage abhängig (Fußbodenheizung? Heizkörper? welche Vorlauftemperatur? welche Umlaufmenge? etc.). Wie du siehst keine einfache Entscheidung. Aus welcher Region kommst du? Vielleicht kann ich mir deine Anlage mal ansehen.

Hallo Heiko22, wir kommen aus Stuttgart und haben keine Fußbodenheizung. Gruß Tom1966

0
@tom1966

Hallo Tom, Stuttgart ist glaub ich ein bißchen sehr weit weg für 'nen kurzen Diagnosebesuch. Ich komme aus Schleswig-Holstein. Bleibt also nur den Heizungsbauer deines Vertrauens zu befragen und zu hoffen, dass er sein Handwerk versteht und zukunftsorientiert mitdenkt. Wenn du möchtest, kannst du mir das Angebot mal mailen und ich werfe einen Blick drauf. Zur Beurteilung bräuchte ich dann auch noch ein paar weitere Daten vom Haus und der Heizung.

0

Über die Kosten lässt sich streiten, aber die Frage ist natürlich: Wieviel Kollektoren sind angeboten, welcher Hersteller von Kollektoren und Heizkessel sind angeboten.....? Die Frage wann sich eine Solarnalage für die Warmwasserbereitung amortisiert kann man nur beantworten wenn man weiß wieviel Warmwasser in eurem Haushalt benötigt wird. Ihr solltet euch von einem Fachmann (Installateur oder Energieberater) in eurer Umgebung beraten lassen. Es gibt viele möglichkeiten sein Geld langfristig gut einzusätzen, aber mindestens genausoviele es aus dem Fenster zu schmeissen. Vielleicht zum schluss noch eine kleine anregung: Es gibt seit diesem Frühjahr von der Firma Schüco eine Hybrid- Wärmepumpe. Kostet zwar noch ein bisschen mehr als "nur" ein Brennwertkessel mit Solarunterstützung, aber langfristig gesehen durchaus wirtschaftlicher. Und bei allen regenerativen Energien nicht vergessen: BAFA

mein Mann Heizungs Futzi : Kombination Gasbrennwertkessel mit Solar ist besser. Kosten nach ca 5- 7 Jahren amotisiert. Tipp : Solar mit Brauchwassererwärmung und HEIZUNGSUNTERSTÜTZUNG. Es gibt z. Z. Zuschuss von BAFA bis Ende des Jahres

Was möchtest Du wissen?