Austausch - JA oder Nein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

mach da umebingt mit, egal wie lange so ein Austausch dauert, man lernt immer was.

Vorteile: Du lernst eine neue Kultur und neue Leute kennen. Vielleicht entwickeln sich da noch richtig tolle Freundschaften, die auch Jahre später noch halten, und man sich noch trifft. Du lernst auch etwas mehr englisch, auch wenn es nicht zu viel ist, etwas bleibt immer hängen. Vielleicht bekommst du dabei Lust auf ein Austauschjahr, was bei mir so war :).

Nachteil: Hmm, da es nur eine Woche ist wirst du kein Heimweh bekommen, und sonstige Nachteile kann ich nicht wirklich erkennen. Vielleicht ist deine Gastfamilie nicht so toll, aber für eine Woche kann man das aushalten.

Nachteile: Wenn du in eine Familie kommst, könnte es sein, dass diese unfreundlich ist und sich nicht um dich kümmert. Oder es wird nicht sonderlich auf Hygiene geachtet. Naja und Heimweh wäre auch noch was negatives. (Kommt aber selten vor - das mit der Familie)

Vorteile: Du wirst selbständiger, da du alleine im Ausland bist und sehr viel meistern musst. Du lernst eine andere Kultur und die typischen Angewohnheiten der Landsleute kennen. Natürlich lernst du auch die Sprache und weißt wie es in einem anderen Land in der Schule so abläuft.

Es gibt sehr viele Vorteile - und du solltest den Austausch auf jeden Fall machen! Ich war damals für drei Tage in Frankreich bei einer Gastfamilie und es war wirklich schön ;) Früher hatte ich Probleme einfach so mit jemanden unbekanntes in Kontakt zu treten - seitdem eig gar nicht mehr.

das hat nur vorteile!

(die nachteile bescheren dir lebenserfahrung und sind deshalb eigentlich auch vorteile ;))

Auslandsaufenthalt oder Austausch?? Und wie lange??

Austausch für eine Woche

0
@kmj96

Vorteile: -man kann sich in der Fremdsprache testen + vor Ort üben -man lernt Muttersprachler (Einheimische) kennen -es können Freundschaften entstehen -->man erweitert seinen Horizont in jeder Hinsicht Nachteile: -evt. versteht man sich nicht mit Gastfamilie -oder kommt nicht mit Sprache klar

1 Woche könnte evt. ein bisschen kurz sein, um wirklich etwas zu lernen und zu erleben, oder??? :-)

0

Was möchtest Du wissen?