Ausstülpung am After?

2 Antworten

Das ist warscheinlich ein härrmoride! Geh am besten mal zu einem Arzt und lass dich untersuchen, da die teile ziemlich ungemütlich werden können. Hast du brennen und Juckreiz an der Aussülpung?! - auch dass ist ein Symptom bei Hämmoriden, in dem Fall werden Salben, Zäpfchen, spezielle Tamponaden, sowie Umschläge und Sitzbäder als angenehm Empfunden. Du kannst mal zur Apotheke gehen, und dich nach einem Betäubendem Medikament erkunden. Der Arzt bleibt dir aber auf keinen Fall erspart. Viel glück,

Maqgie ♥

e ich auch verstopfung. Bin bei der internetrecherche auf hämorrhoiden gestoßen, aber die hat man ja meistens erst, wenn man älter ist (bin 16). Aber ich habe auch gelesen, dass das einfach wegen der Verstopfung sein kann.

das kann trotzdem sein , auch mit 16 jahren schon. du solltest dir in der apo morgen eine salbe holen , rezeptfrei gibt es faktu oder andere sorten. dann vielleicht mal ein paar tage auf alkohol verzichten und dann wird es auch wieder besser.

Okay, vielen Dank :)

0

Wie wahrscheinlich ist es dass Reizdarm heilbar sein wird?

Es gibt Krankheiten die bislang unheilbar sind. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn, Reizdarm, Colitis U zum Beispiel.

Ich würde gerne wissen wie die Chancen stehen dass in absehbarer Zeit (die nächsten 10 Jahre) dass diese Krankheit geheilt werden kann. Ich kann eigentlich nur in Google eingeben "Reizdarm news 2015" oder "chronisch entzündliche Darmerkrankung News".

Ich würde aber gerne wissen was man schätzt wann die Krankheit heilbar sein wird oder ob einfach keiner eine Ahnung hat ob sie jemals heilbar sein wird. Ich finde aber solche Aussagen nicht - Hintergrund meiner Frage ist, ich bin selbst Reizdarmpatient und mein Leben bedeutet mir nichts mehr. Ich wünsche mir eigentlich zu sterben - nicht aus verzweiflung - sondern weil es für mich die einzigste noch logische Konsequenz ist, für mich wäre der tot nurnoch eine erlösung, denn manchmal habe ich solche schmerzen die mich in den wahnsinn treiben. Ich habe täglich schmerzen - durchfälle - ich kann fast nichts essen - Nahrung macht mich krank. Alle meine Schleimhäute entzünden sich, ich muss mich übergeben vor schmerzen. Mein Leben ist nicht wirklich lebenswert und grund dafür ist nur diese Krankheit.

Ich frage ob es Sinn macht jetzt noch 10 weitere Jahre auszuhalten um endlich ein Medikament zu haben das mich heilt oder ob ich mir die restliche Zeit einfach eine schöne Zeit mache und bewusst den tot wähle. Ich möchte endlich wieder ein oder zwei tage leben. Auch wenn ich nicht wirklich tot bin lebe ich als zombie. Wenn ich wenigstens wüsste dass die Medizin ganz nah dran ist würde mir das die Kraft geben weiter zu machen, aber ich kenne Menschen die 20 Jahre an dieser Krankheit leiden - da würde ich lieber sterben. Wie sieht die Medizin aus? Sind sie kurz vor einem "heilmittel"? Wo finde ich solche News?

...zur Frage

Kann man von zu viel Gemüse Verstopfung bekommen?

Ich esse mehr Gemüse und Obst, als Brot etc. Irgendwann kann ich dann aber nicht mehr richtig "Stuhlgang ablassen". Das hat zur Folge, dass ich so viel Weißbrot und 70%ige Schokolade esse, bis mein Stuhlgang wieder fest wird und regelmäßig. Kann das wirklich an zu viel Gemüse liegen, dass mein Darm die unverdaulichen Reste nicht mehr zum Ausgang befördern kann?

...zur Frage

Mmagenschmerzen nach dem aufwachen?

Hallo , Weiß jemand was es sein könnte oder was ich machen kann das es nicht mehr so ist.

Seid paar Tagen wache ich mit magenschmerzen die drückend sind auf. Es ist ein starkes drücken und klosgefühl im Hals. Mit vollegefühl und ein Gefühl als hätte ich einen Stein verschluckt und habe auch einen glauben Magen. Das halt dann lange an und verschwindet gegen abends. Und nachts habe ich auch nichts aber sobald ich schlafe und dann aufwache ist es da. Dann tut mir aber auch alles weh auch der Bauch zieht ab und zu. Aber am schlimmsten ist der druckschmerz.

Hatte lange keine Magen Probleme mehr aber seid 2 Wochen mal wieder ab und zu und jetzt halt schon drei Tage morgens bis abends.

Ich nehme Iboprofen Omeprazol Pantoprazol Aber nichts hilft wirklich :( ...

...zur Frage

Ich weiß nicht mehr weiter was kann ich tun? (Verstopfung)

Guten morgen, es ist mir echt peinlich aber ich muss da wohl durch. Ich hatte im Oktober eine Verstopfung immer drei Tage kein Stuhlgang und dann ging es wieder. Ich bin mir schon fast sicher, dass dies dadurch passiert ist, dass ich bei meiner Klausurvorbereitung häufiger sitzen musste. Leider war der Stuhl sehr hart (knochenartig) zum Glück hatte ich kein Blut im Stuhl. Mein Arzt meinte, ich solle ballaststoffreich essen, was ich dann auch getan habe. Ich habe mir Actimel geholt, habe jeden Tag getrocknete Feigen gegessen und mehr Gemüse als Fleisch zu mir genommen. Ich hatte jeden Tag dann regelmäßig Spaziergang, damit der Darm angetrieben wird. Ich fühlte trotzdem regelmäßig ein Jucken und Stechen am After und auch innen durch Bewegung wurde dies sogar noch mehr. Das Stechen hat durch etliche Hämorrhoiden-Salben nun abgenommen, doch das Jucken fühle ich ständig. Der Arzt meinte ich hätte Hämorrhoiden ersten Grades, deshalb verschrieb man mir Salben. Es bildete sich dann eine Mariske an meinem After also direkt am Ende des Damms. Mein Bauch ist oft nach dem Essen aufgebläht ich denke manchmal ich würde platzen. Ich habe beim Stuhlgang zwar jetzt weicheren Stuhl, jedoch kommen erst kleinere harte Knochen vorerst raus, was mir ein wenig Angst macht und auch die Stuhlmenge ist zu gering im Vergleich zu dem was ich esse. Früher war nämlich fast immer Input =Output. Ich hatte früher sowohl morgens als auch abends meinen Stuhlgang jetzt aber nur morgens und die Menge ist nicht ausreichend. Nun meine Frage: Was kann ich tun, um diese kleinen "Knochen" , die den Darm und auch die Hämorrhoiden belasten loszuwerden und wie kann ich die Stuhlmenge erhöhen? Ich würde mich sehr auch Antworten und Erfahrungen freuen. Freundliche Grüße

...zur Frage

Hamster hat Kot am After (fest) Hilfe!

Ich weiß nicht ob es Durchfall oder Verstopfung ist kenne mich nicht aus wie so etwas genau dann aussieht :(( ich habe es gerade entdeckt, er hat aber bisher immer normal geköttelt :( ! Ich kann ja gerade leider nicht zum Arzt aber habe Angst dass er morgen schon nicht mehr lebt :( !? Weiß jemand was das sein könnte und was ich machen soll?:( er hat am After so festen Kot, den ich nicht wegmachen kann mit bloßem Finger (habs versucht will ihm nicht weh tun)

...zur Frage

Was kann ich tun, damit mein Darm wieder funktioniert?

Ich kann seit Wochen nicht zur Toilette. Ich habe aber keine Verstopfung. Ich habe schon glaubersalz versucht,was nichts gebracht hat und ich habe 1 Woche lang 3-5 Liter Tee getrunken(ohne Zucker). Ich bin erst 17,also ist mein Darm eigentlich nicht soo alt Und trinken tue ich auch regelmäßig

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?