Ausstehendes Arbeitszeugnis?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Erster Schritt: Aufforderung zur Erteilung eines Zeugnisses (wie auch immer das ausfällt) innerhalb 7 Tagen nach Erhalt der Aufforderung. Fristsetzung muss ausgesprochen sein, der Eingang durch Nachweis über Einwurfeinschreiben oder Zeugen belegt sein.

Erst dann der zweite Schritt, den niemand will: Gang zum zuständigen Arbeitsgericht, das ist kostenlos. Die helfen bei der Antragstellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinalisatina
07.08.2017, 21:18

Leider hat die best Antwort einen kleinen Schönheitsfehler. Der Gang zum Gericht ist natürlich kostenlos, ein Arbeitsgerichtsprozess nicht. Bei Zeugnisstreitigkeiten idR bis zu einem Bruttolohn.

0

Noch einmal schreiben, dass Du das Dir zustehende Zeugnis bittest, mit einer Frist von max. zwei Wochen und der Ankündigung, dass Du Dir bei weiterer Verweigerung rechtliche Schritte vorbehältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Fristsetzung (zwei Wochen hielte ich für angemessen) anschreiben Einschreiben) und darauf hinweisen, dass , sollte es zu keiner Reaktion kommen, ein Anwalt mit der Wahrnehmung Deiner Interessen beauftragt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
02.08.2017, 15:59

Dann sollte man aber Arbeits-RS haben denn bis inkl. 1. Instanz zahlt im Arbeitsrecht jeder seine Kosten selber.

0

Vor allem kleinere Unternehmen scheuen oft den Aufwand, den so ein Zeugnis macht. Komm ihm doch entgegen. Schreib einen netten Brief. "Lieber Herr Altchef, wie Sie wissen, steht immer noch mein Arbeitszeugnis aus. Damit das nicht weiter ins Hintertreffen kommt und Sie damit keinen unnötigen Aufwand haben, habe ich einmal etwas für Sie vorformuliert. Wenn das für Sie so ok ist, dann einfach übertragen. Vielen Dank für Ihre Mühe"

Und dann formulierst Du ein Zeugnis, das Dir passen könnte, also sehr positiv natürlich. Wenn das auch nichts hilft, dann musst Du das Ding einklagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von P1504
02.08.2017, 14:56

Gute Idee, auch ich bin von sowas ein Freund.

Allerdings handelt es sich nicht um die Schreinerei Müllerhuber im Familienbesitz, sondern einen global operierenden Automobilzulieferer mit weit über 20.000 Beschäftigten mit Sitz in Coburg. (Im Namen der Firma steckt eine Blume...)

0
Kommentar von Nightstick
02.08.2017, 15:18

Einen Eigenentwurf eines Arbeitszeugnisses sollte man nur dann einreichen, wenn man von der Sache wirklich etwas versteht - ansonsten sollte man lieber seine Finger davon lassen, um sich nicht selbst zu schaden!

0

Zeugnisklagen begeistern weder Rechtsanwälte, Arbeitnehmer oder Arbeitgeber.

Letztendlich wird dir kaum etwas anderes übrig bleiben. Du kannst den Arbeitgeber natürlich nochmals anschreiben. Der rechtliche Gesichtspunkt ist bei Zeugnissen derjenige der sogenannten Verwirkung. Es gibt arbeitsgerichtliche Entscheidungen die sinngemäß besagen, dass unabhängig von der Verjährung oder anderen Ausschlussfristen, die Geltendmachung eines Zeugnisses der Verwirkung unterliegt. Der zeitliche Rahmen liegt hier im Bereich von 6 Monaten. Vereinfacht gesagt wird dir unterstellt, wenn du das Zeugnis anmahnest und danach längere Zeit nicht mehr tätig wirst, dass es dir mit dem Zeugnis ja nicht so wichtig sein kann. Du verwirkst diesen Anspruch.

Eine Erfahrung die ich gemacht hab ist die, dass oft ein bereits durch formuliertes Zeugnis, welches dem Arbeitgeber übersandt wird, zum Erfolg führt. Ansonsten musst du eben tätig werden und bliebe keine andere Möglichkeit als die Klage vor dem Arbeitsgericht.

In dem beigefügten Link habe ich auch zu den Fristen nochmals Stellung genommen.

http://www.kanzlei-mudter.de/zeugnis.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Zeugnis steht Dir zu. Ja, zur Not eben Klage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind ja gerade zwei Wochen.

Ein gutes Zeugnis braucht Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von P1504
02.08.2017, 14:59

Mein Ausscheiden ist seit Oktober 2016 bekannt. Und selbst wenn, sind als 2 Wochen mehr als genug. Es ist deren Job, sich korrekt und pünktlich zu organisieren.

0

Was möchtest Du wissen?