Aussitzen auf schwungvollem Pferd-wie?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Trainerin meint immer "stell dir vor du wischt mit deinem Po den Sattel aus". hat bis jetzt immer einiges erleichtert, auch bei sehr schwungvollen oder unbequemen Pferden sitzt es sich leichter.
und natürlich üben üben üben ;-)

Um den Sitz zu üben,lass dich an die Longe nehmen,dann kannst du dich nur auf deinen Sitz konzentrieren und muss kaum auf den Rest achten.Wenn du genug vertrauen hast ,dann versuch mal die Augen zu schließen,dadurch passt du dich normal automatisch stärker an den Rhytmus des Pferdes an.Um dein Sitz zu verbessern kannst du auch hin und wieder einfach den Sattel weglassen,aber nur wenn dass Pferd gut bemuskelt ist, du schon einen Sitz hast, mit dem du nicht total in Rücken fällst und nur für kurze Zeit, da es sonst nicht so gut fürs Pferd ist.  Viel Spass :)

Verwechsel jedenfalls nicht die Hüftgelenke mit der Taille - eine wacklige  Taille hat nicht s mit einem lockeren Hüftgelenk zu tun. Stell dir mal vor, du fährst rückwärts Fahrrad. Da, wo das Bein oben aufhört, hast Du dann eine Art " Rollbewegung". So ähnlich muss müssen die Hüftgelenke beim Reiten " rollen".

Solch bildhafte Vergleiche sind natürlich nicht unbedingt jedem verständlich - vielleicht hilft es ja jemand...

Was möchtest Du wissen?