Ausshilfsstelle für Tankstelle, Bewerbung.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hab mich auch mal an so einer örtlichen Tankstelle Beworben (hab mich nicht genommen) Du solltest die ganz normal schreiben, (wenn du zur schule gehst solltest du das auch sagen)

Hab schon öfters solche 400€ mini jobs gemacht und ganznormale bewerbung mit lebenslauf reicht da aus.

Bewirb dich wie auf jede andere Stelle auch. Auch ein Job an der Tankstelle hat sicherlich Vorteile für dich, die du als Motivation erwähnen könntest, z.B. Kontakt mit Kunden, Erfahrung sammeln, .... hängt natürlich auch davon ab, was du hauptberuflich machst.

Momentan nichts. Ich hab meine Ausbildung abgebrochen weil ich einfach nicht mehr konnte und muss jetzt übergangsweise natürlich was anderes finden. Aber wie schreibe ich den Anfang? Dass ich mich um eine Stelle auf 400 Euro Basis bewerben möchte?

0
@Protego

ja, genau wie in jeder anderen Bewerbung auch. Ich denke, bei einer Tankstelle muss die auch nicht so wahnsinnig innovativ sein, aber sollte natürlich auch nicht mal eben hingerotzt sein.

Vielleicht sowas "Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin auf der Suche nach einem Nebenjob auf 400 Euro Basis, in dem ich meine sozialen und organisatorischen (oder was braucht man so inner Tanke?) Fähigkeiten beweisen kann und hoffe, dazu vielleicht in Ihrer Filliale (sagt man das bei Tankstellen?) eine Möglichkeit zu bekommen."

Sorry, weder Berwerbungsschreiben noch die Branche ist so ganz meins. ;)

0

Was möchtest Du wissen?