Außerordentliche Kündigung Wohngebäudeversicherung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Punkt 2 ist eine Beitragserhöhung ohne gleichzeitige Anpassung der Leistung und ist damit ein Sonderkündigungsgrund nach § 40 Abs. 1 VVG.

Das Problem was du haben wirst ist es eine günstigere Versicherung für das Neugeschäft zu finden.

VGV und HRV-Tarife kennen preislich seit einigen Jahren nur eine Richtung, streng monoton steigend.

Versicherungsmakler hilft.

Punkt 2 ermöglicht eine Sonderkündigung wegen Beitragserhöhung.

Punkt 1 nicht und Punkt 3 vermutlich nicht, bin mir nicht ganz sicher. Aber ein Punkt reicht ja.

(Vorher erkundigen obs woanders wirklich günstiger ist, bei mindestens gleichen Leistungen)

Aufgrund von Punkt 2 (Tariferhöhung) habt ihr ein außerordentliches Kündigungsrecht.

Normalerweise kann bei Änderung gekündigt werden nur hol dir vorher ein anderes verbindliches Angebot...

bei ner prämienerhöhung kannst du immer kündigen.. steht aber auch vermutlich im brief der versicherung

Was möchtest Du wissen?