Außerordentliche Kündigung des Mietvertrags

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast einen Mietvertrag genehmigt, der am 01.03.2014 beginnen sollte. Der Vermieter konnte diesen Vertrag nicht erfüllen, weil die gemietete Wohnung zum Mietbeginn nicht bezugsfähig war. Damit hast du das Recht zu einer außerordentlichen und fristlosen Kündigung dieses Mietvertrages. Die Kündigung deiner aktuellen Wohnung zum 30.04.2014!!! bleibt bestehen. Der Vorbehalt einer verkürzten Kündigungsfrist greift nur, wenn du eine andere Wohnung beim gleichen Vermieter zu einem früheren Zeitpunkt mietest. Solltest du also außerordentlich die 2. Wohnung nicht kündigen, dann endet die verkürzte Kündigungsfrist am Tag vor Einzug in die neue Wohnung. Daher könntest du auch einen neuen Mietvertrag mit Beginn 1.4.14 beim alten Vermieter abschließen oder du wohnst bzw. bezahlst Miete in der aktuellen Wohnung bis 30.04.2014.

Eine außerordentliche Kündigung zum 01.04.14 für die aktuelle Wohnung wäre daher nicht erfolgversprechend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sputtkopf
10.03.2014, 10:13

Dankeschön :)

Ist also doch jemand durch meinen konfusen Text gestiegen.

Dann gehe ich morgen damit zu meinem Vermieter und hoffe einfach mal darauf, dass er mich vorzeitig hier raus lässt.

Wenn ich Sterne vergeben kann, dann gibt es auch einen ;)

0

Der Mieter wollte diesen Monat auch noch fälschlicherweise schon die neue Miete abziehen, nur war mein Konto für diese Summe nicht gedeckt und deswegen wurde es nicht abgebucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pommbaerbaer2
10.03.2014, 00:53

Das darf er definitiv nicht. Wenn er den Wohnungsbezog um einen Monat verschiebt ist auch erst die Miete ab diesem Datum fällig.

0

Ich kann dir nicht ganz folgen.

Du hast eine Wohnung bei Vermieter A. ab dem 01.03. bzw ab dem 01.04. weil sie noch nicht fertig ist. Momentan wohnst du in einer Wohnung, ebenfalls von Vermieter A, die bis zum 01.05. läuft?

Heisst, wenn du jetzt zum 01.03. umgezogen wärst, würde die andere Wohnung gleichzeitig noch zwei Monate weiterlaufen?

Und was willst du jetzt kündigen? Die alte Wohnung bis 01.05. oder die neue Wohnung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sputtkopf
10.03.2014, 01:03

Tschuldigung, es ist halt schon spät ;)

Der Mietvertrag für die neue ist zum 1.3 unterzeichnet. Die konnte der Vermieter nicht bereitstellen. Für den 1.4 hat er sie mündlich versprochen.

Ich habe in die Kündigung geschrieben " gekündigt zum 1.5 oder mit dem Erhalt der neuen Wohnung." Die Kündigung hat er uns so bestätigt.

Gekündigt hätte ich gerne beides.

0

Was möchtest Du wissen?