Außerordentliche Belastung durch Ex-Partner mit Bafög in der Steuererklärung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da er Dir nicht zum Unterhalt verpflichtet war, kann er Kosten für Dich auch nicht steuermindernd ansetzen.

Wofür möchte er bitte schön Kosten geltend machen? Im Gegenteil - ermüsste sogar die von Dir erhaltene Miete versteuern.

Zusammenveranlagung gilt nur für Eheleute die nicht dauert getrennt wohnen, deshalb er kann nicht deine Kosten (Ausgaben=Rechnungen) die auf deine Nahme geschrieben sind in Einkommensteuererklärung geltend machen. Ausserdem Bafög hast du vom Amt bekommen nicht von ihm.

Was möchtest Du wissen?