Außerirdisches Leben. Lächerlich?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo davidhatbock,

ich denke, das muss man ein bissi aufdröseln...

Die meisten Astrophysiker würden Dir, denke ich zustimmen, wenn Du so etwas sagst wie "In einer typischen Galaxie sind über 100  Miiliarden Sterne, es gibt über 100 Milliarden Galaxien im Universum und seit ein paar Jahren wissen wir auch, dass ein guter Teil der Hauptreihensterne auch von Planeten umkreist wird. Es würde mich wundern, wenn sich da draußen nicht noch irgendwelche anderen Lebensformen entwickelt hätten - und wenn es nur Mikroben sind."

Mit einer solchen Aussage wirst Du nicht wirklich belächelt werden.

Ganz etwas anderes ist es aber, wenn es um Ufo-Sichtungen geht. Also um Behauptungen wie

- In Area 51 ist mal ein Ufo abgestürzt

- die NASA vertuscht "ihre" Anwesenheit

- es werden regelmäßig Leute von Aliens entführt

...

Die "Belege" für derartige Sensationsmeldungen sind dann halt doch... ja, mir fällt kein höflicheres Wort ein ... hanebüchen. Zudem werden oft Gegenargumente ignoriert - wird eine "Sichtung" aufgeklärt, dann kommt halt nur die Antwort, dass die anderen, nicht aufgeklärten aber ganz, ganz, ganz sicher .... vielleicht ... aber doch bestimmt einige ...

;-)

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke genauso. Aber mir ist es völlig egal wenn ich deshalb belächelt werde. Ich schätze diejenigen haben nicht genug Fantasie, Vorstellungskraft, sind engstirnig oder was auch immer... Viele glauben halt nur das was sie sehen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Locuthos
19.10.2016, 21:25

Richtig, aber ich finde, bei diesem Thema haben Fantasie und Vorstellungskraft nichts zu suchen. Entweder man befasst sich mit den wissenschaftlichen Fakten / Theorien / Wahrscheinlichkeiten oder man stellt sich grüne Comic-Aliens vor. Etwas dazwischen sollte es nicht geben. :)

0

Ich sehe das so wie Du. Es ist nach meiner Ansicht unwahrscheinlich, das die Erde der einzige Planet ist, wo es Lebewesen gibt.

Aber viele Leute haben halt eine unzureichende Bildung, was den Kosmos angeht.

Selbst auf Kometen wurden schon Hinweise auf Leben gefunden, in Form von Aminosäuren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Universum vielleicht, in unserer Galaxie nicht, im Sinne von Aliens.
Keine knuffigen ET's, keine fiesen Predatoren, nichts und niemand.
Bakterien vielleicht, nur lässt sich mit denen nichts kommunizieren.

Verbliebe das Problem der Entfernungen.
Derzeit geht es von hier bis zum Mond und zum Mars, das war's.
Auf dem Mond ist nicht nur niemand, sondern auch nüschts, auf dem Mars schaut's nichts besser aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht einfach, weil die Mehrheit nicht daran glaubt. Und was die Mehrheit macht, wird oft als normal angesehen. Entspricht man also nicht der Meinung der Mehrheit, wird man gleich anders abgestempelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube ich nicht, dass man generell ausgelacht wird, eben nur von etwas einfach gestrickten Menschen. Anders ist es schon wenn man behauptet dass die Außerirdischen unter uns sind oder an Entführungen glaubt. Das ist schon ein bisschen lächerlich. Wissenschaftlich betrachtet ist es wahrscheinlich, dass es außerirdische Zivilisationen gibt, daher ist da nichts lächerliches daran. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre arrogant und beschränkt, zu glauben, wir wären die einzigen Lebensformen im Universum, das ja bekanntlich mindestens 78 Mrd. Lichtjahre im Durchmesser misst ... schon rein mathematisch liegt die Wahrscheinlichkeit locker über 0, dass es Außerirdische gibt. Genau genommen ist unsere eigene Existenz ein Beweis dafür. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daß es in den weiten des Weltalls irgendwo außerirdisches Leben gibt ist sogar mehr als nur extrem Wahrscheinlich.  Es wurden schon mehr als 3500 Exoplaneten gefunden und es kommen immer neue hinzu. Auch scheint tatsächlich so gut wie jeder Stern allein in der Milchstraße mindestens 1 oder 2 Planeten zu haben viele auch mehr. Auch wenn es noch keine Beweise gibt ist außerirdisches Leben extrem wahrscheinlich. Ob wir es je finden ist schwer zu sagen. Von einem Kontakt oder gar je dort hin zu kommen völlig zu schweigen. Zb bräuchte man selbst mit Lichtgeschwindigkeit um die zwei Jahre nur um unser Sonnensystem zu verlassen und auch die Zeit selbst ist ein Problem.  Und auch Außerirdische müssen sich an die Naturgesetze halten selbst wenn es welche gibt die technisch weiter sind als wir. Einfach mal so zu einem weit entfernten Planeten fliegen wie in Filmen ist einfach nicht. Über die (beinahe) unmögliche interstellare Raumfahrt ... - ScienceBlogs  Wenn überhaupt könnte man die Entfernungen nur mit Wurmlöchern überwinden falls diese Überhaupt erzeugt werden können oder mit riesigen Generationenschiffen die sehr lange durch das Weltall fliegen.  Aber um solche Schiffe auf nur annähernd Lichtgeschwindigkeit zu bringen bräuchte man fast unendlich viel Energie. Spezielle Relativitätstheorie - Zwillingsparadoxon | LEIFI Physik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich weil "glauben" bereits abwertend gesehen wird.

Wenn du einen neutraleren Standpunkt einnehmen würdest und von "Thesen" und "Vermutungen" sprechen würdest, würdest du bereits weitaus ernsthafter rüberkommen.

Vergleiche mal die beiden Sätze:

"Ich glaube an ausserirdisches Leben."

und

"ich vermute dass es noch anderes Leben im All geben könnte."

Das erste Statement ist bereits ein Geständnis zur Überzeugung, trotz mangelhafter Beweise und wirkt wie der typische, wohnwagenbewohnende Ufologe.

Das zweite Statement lässt die Möglichkeit einer Widerlegung offen und nimmt einen objektiveren Standpunkt ein. Eine Vermutung wirkt weitaus offener und weniger eingeschränkt und lächerlich als ein Glaube.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau aus dem Grund, dass eben viele an grüne kleine Männchen denken...so was Comicmäßiges eben. Da kommt es ihnen halt sehr unrealistisch vor und somit lächerlich. Aber ich verstehe deinen Grundgedanken bei der Sache schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBootyJohnson
19.10.2016, 21:19

Möglicherweise gibt es sogar irgendwoe diese grünen männchen^^

0
Kommentar von evildemoona
19.10.2016, 21:23

kann sein ^^

0

Dann redest Du mit Menschen, die sich mit solchen Dingen noch nicht gut genug damit befasst haben.

Das ist keineswegs lächerlich daran zu glauben. Vllt glauben das im Moment Außerirdische von uns.. 👀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch das es Aliens gibt... also wenn man bedenkt das das Universum unendlich groß ist :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gibts n Video von Harald Lesch auf youtube. Relativ neu und dort erklärt er das sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute haben ich im tv gesehen das 2020 ein Roboter auf dem Mars nach Leben suchen soll.

Und ich sagte zu Minen Freund: wollen wir das wirklich wisse ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sgn18blk
19.10.2016, 21:23

Du bist ja auf dem aller neusten Stand..

0
Kommentar von Meli6991
19.10.2016, 21:26

Ja total ;) ich glaube auch nicht das wir alleine sind. Aber wollen wir die Wahrheit wissen ?

0
Kommentar von Meli6991
19.10.2016, 21:37

Weil ich dan warscheinlich Panik bekommen würde. Ich glaub ja scjon an Geister und habe angst alleine 1 Nacht in der Wohnung. Dan spinne ich ja ganz

1
Kommentar von sgn18blk
19.10.2016, 21:42

Ich wäre sehr begeistert davon, wenn wir erfahren würden, dass irgendwo tatsächlich außerirdisches Leben existiert. In so einem gewaltig großen Kosmos allein zu sein, kann ich mir nicht vorstellen. Übrigens, Curiosity (der Roboter) ist schon längst auf dem Mars.. das wollte ich damit gesagt haben ;D

0

Was möchtest Du wissen?