Außenseiter, weil ich den Schlussstrich gezogen habe?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wahrscheinlich hast du bei seinem "Versteckspiel" immer mitgemacht, um den schönen Schein zu wahren - nun wundere dich nicht, dass alle sich wundern! Rede mit den Menschen, denen du vertraust und die dich lieben, rede Klartext! Es macht keinen Spaß, aber es stellt die Dinge vom Kopf auf die Füße.

Entweder hast du jetzt die Wahl im Umfeld Klartext zu reden, also zu informieren, was dich in der Beziehung gestört hat, um dem positiven Eindruck, den dein Ex auf die anderen gemacht hat, entgegenzuwirken oder zu relativeren.

Oder du lässt einfach die Zeit für dich spielen, sagst gar nix dazu und wartest ab bis sich das beruhigt.

So eine Situation entsteht immer dann, wenn die Probleme nicht nach aussen getragen wurden, was an sich ok ist und auch jeder für sich entscheiden muss.

Versuche den Leuten klarzumachen, dass du deine Gründe hattest. Erkläre ihnen das vieles mehr "Schein als Sein "war.

erkläre deinen Freunden & verwandten es doch so wie du es uns erklärst. Steckte vor kurzen auch in so einer Situation. War 5 Jahre mit meinem Freund zusammen. Meine Mutter machte mir nach der Trennung ( die von meiner Seite aus kam ) ständig Vorwürfe. " War doch ein netter " " hat doch alles für dich gemacht ". Aber so war es eben nicht, war nur nach außen so. Mein " Glück " war, dass er sich dann nach Trennung als echtes Aloch entpuppte, sodass meine Freunde & Verwandten mir glauben konnten. Du weißt ja wie es war zwischen euch, das ist das wichtigste. Und irgendwann kommen auch deine Freunde&Familie über die Trenung hinweg, sag ich mal. Lass ihnen ein bisschen zeit, bin der Meinung sie sollten deine Entscheidung akzeptieren.

Was möchtest Du wissen?