Außenseiter in der Geschichte?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mein Tipp lautet folgendermaßen:   (1968er) Studentenbewegung.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als Außenseiter könntest du beispielsweise aus aktullen Anlass die Asylbewerber nehmen. Um das noch einmal zu speziallisieren könntest du die heraus picken, die sich beispielsweise wenig bis garnicht integrieren wollen. Heute würde ich auch Patrioten als Außenseiter in der deutschen Geschichte sehen, da sie genau so abgestempelt und zu unrecht verurteilt werden. Ich weiß nicht ob das überhaupt in deine Vorstellung von Außenseiter passt.

Lg

Matze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?