Außenputz ausbessern

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

und ich würde immer noch einen Haftgrund oder eine Haftemulison dazu nehmen. Das Verpfutmaterial kann auf Pluystyrolbasis oder auch auf Bims - oder Perlitebasis bestehen. und wenn Du dann noch einen Eimer gelöschten Kalk daneben stehen hast, solltest Du die nasse Oberfläche damit bearbeiten. Dann passen auch die Verbindungen.

und dann die Ganze Wand, wenn sie Feuchtigkeit aufnimmt, auch mit Kalkmilch nässen und mit Kieselsäure streichen. dann wird sie auch dicht. Ich fand immer veredelte Kieselsäure bei Remmers Chemie im Handel fand ich so etwas selten. Die Kalkmilch ist das Futter für die Kieselsäure. Es bilden sich damit Kristalle im Putz, aber auch in Beton, wenn der undicht ist.

Im Nachhinein haben wir die komplette Hauswand neu verputzt und auch gleich ein Netz mit eingearbeitet. Natürlich war nach dem viertel qm nicht Schluss... Jetzt ist seit 4 Jahren ruhe, zusätzlich haben wir die Rolladenkästen gedämmt. Für den Fall das jemand hier das selbe Problem hat..

0

Für 2-3 Jahre Haltbarkeit ist der Ansatz halbwegs o.k.

Es handelt sich mit den Perliten sicher um einen Leichtputz, aber welcher Körnung und Beschaffenheit kann ich per Ferndiagnose nicht sagen. Am Besten möglichst großes Musterstück zum Händler mitnehmen.

Für eine dauerhafte Lösung ist unbedingt vorher herauszufinden warum der Putz abfällt und wie es künftig zu verhindern ist. Sonst macht alles keinen Sinn.

Du solltest erstmal klären, warum sich der Putz abgelöst hat. Gibt es Risse im Putz wo evt. Feuchtigkeit eingedrungen ist?

Nein, soweit gibt es keine Risse. Es handelt sich um eine Fläche von 1-2qm insgesamt, dirket über einem Fenster. Nur circa 1/4qm ist wirklich abgebröckelt, der rest klingt hohl. Es befinden sich dort (unterputz) ein Rolladenkasten wie er früher gebaut wurde.

0
@verschickter

Den losen Putz abschlagen, auch an den Rändern bis nichts mehr bröckelt. Dann möglichst mit dem gleichen Putz ausbessern. Das ist kein optisches Thema, sondern wichtig, damit die Wärmedämmung überall gleich ist und sich keine Temparaturnterschiede an der Wand bilden (auch nicht im Innenbereich. Den Isolierputz gibt es im Baumarkt. Oft gibt es als erste Schicht auf der Wand aber auch einen grauen Putz und der weiße Putz ist nur als Dekorputz drüber. Ich würde mal ein Foto machen und damit zum Baumarkt gehen...hoffe bei Dir ist die Beratung auch so toll, wie bei uns.

1

Das sind meistens Leichtputze. Sowas auszubessern sieht man nachher immer.

Ja das ist mir bewusst, es handelt sich nur um eine Übergangslösung für 2-3 Jahre bis das komplette Haus isoliert wird. Ich will nur keine Feuchtigkeit in der Mauer haben, gerade weil es die Wetterseite ist.

0
@verschickter

So ein Putz schützt nicht vor Durchfeuchtung nach Schlagregen; auch wenn die Verkäufer immer sowas behaupten!

0

Was möchtest Du wissen?