Außenleuchte richtig verkabeln?

5 Antworten

Wenn ich das nun richtig verstanden habe hast Du eine Aussenleuchte die bislang mittels einem Schalter an/aus geschaltet wurde. An Stelle dieser Leuchte möchtest Du nun eine Leuchte mit Bewegungsmelder installieren damit die automatisch an/aus geht und man den Schalter nicht braucht.

Was ich nun nicht wirklich verstehe ist wonach Du eigentlich fragst. Gibt es an der Aussenleuchte 3 Anschlüsse und die Neue hat nur 2 (weil die evtl ein Kunststoffgehäuse hat)? Oder hast Du den Schalter für die Aussenleuchte entfernt und fragst was Du mit den Drähten machen sollst die da drin sind?

Ich würde nun vermuten dass es rein um den Austausch der Leuchte geht und Du dann eben den Schalter dauerhaft auf angeschaltet lassen würdest. Dann eben Phase (L) mit L an der Leuchte und Null mit N an der Leuchte verbinden (über die darin enthaltene Lüsterklemme) und wenn nirgends ein Zeichen für Erde an der neuen Leuchte ist (ist die aus Metall muss aber ein Anschluß da sein) die Erde einfach nur weglassen.

Woher ich das weiß:Hobby

wo verklemmen ? im schalter? da wird garkein neutralleiter angeschlossen. es sei denn es war ein kontrollschalter. dann bleibt der neutralleiter einfach weg.

erdung wird am schalter garkeiner angeschlossen.

an der leuchte ist es recht einfach. ist es eine schutzklasse II leuchte [□] wird kein schutzleiter an der leuchte benötigt. einfach eine klemme auf das ende und gut ist... wenn es keine schutzklasse II leuchte ist, kommt der schutzleiter an die entsprechende klemme. die kann ggf. auch am gehäuse der leuchte sein.

Falls die Leuchte einen Schutzleiteranschluss besitzt, ihn dort direkt anschließen. Der Bewegungsmelder ist ja schutzisoliert.

Was möchtest Du wissen?