Welches Outfit könnte eine Frau im Außendienst tragen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt ganz darauf an in welcher Branche du tätig bist und wie dein Kundenkreis sich kleidet. Tipp: Du solltest immer etwas zurückhaltender aussehen als deine Kunden (Kleidung) sonst erregst du leicht Neidgefühle.

Textilbranche  (sitzbezugstoffe für Kfz Bereich )

0

Dein Äußeres kommt ein wenig auf den Berufszweig an.

Wer Pharmaprodukte verkaufen will, zieht was anderes an jemand im Vertrieb für Metzgerfachbedarf.

Textilbranche 

0
@mel55555

Badvorleger oder Maßanzüge?

Muss man Euch Fragenden immer alles einzeln aus der Nase ziehen?

0
@mel55555

Also irgendwann tut es weh. Es richtet sich im Wesentlichen nach der Preislage, in der Du unterwegs bist und nach der Zielgruppe, die Du ansprechen willst. Darüber hast Du Dir ebentuell noch gar keine Gedanken gemacht, oder?

Sitzbezugsstoffe für
- Autos (welche Preislagen/Marken)
- Möbel (welche Preislagen/Marken)
- Krankenhäuser
- oder was auch immer.

0
@nurlinkehaende

Ich hab 0 Erfahrung und eine richtige Ansprechperson hab ich auch nicht  (sind so gut wie nur Männer in der branche tätig sin)d). wir beliefern den Kfz Bereich(Busse etc.). Ich werde groß -sowie klein Kunden betreuen. 

0
@mel55555

Ok, ich habe nun verstanden, dass dass Du Sitzbezugsstoffe für normale bis leicht luxuriöse Busse verkaufst.

Wenn sich Deine Kollegen in Anzüge kleinden: Entweder Kostüm oder Kleider/Röcke mindestens knielang. Einfache Blusen reichen. Schuhe sollten sauber sein, brauchen aber nur wenig bis keinen Absatz.

Wenn Deine Kollegen Jeans und/oder Kombinationen tragen: Mindestens gut gepflegte (keine "stonewashed" oder abgerissenen) Jeans, Stoffhosen, Kleider/Röcke mindestens knielang, Hemden, Pullover, Blusen nach freiem Ermessen. Schuhe wie oben.

Generell: Je mehr Du zeigst, dass Du eine Frau bist, um so mehr kann man Dich darauf reduzieren. Das kann massive Vorteile beim Umsatz haben, trägt aber meist nicht lange.

0

Was möchtest Du wissen?