Außen Kamera?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kommt auf deinen Verwendungszweck an, willst du auch Live die Cam sehen, solltest du eine IP-Cam für WLAN bzw. Kabel verwenden, so kannst du die Cam in dein Netzwerk integrieren und von überall darauf zugreifen, für die meisten gibt es auch schon Apps für Handy und Tab

Aufzeichnungen solltest du auf einem NAS machen wenn vorhanden bzw. in einer Cloud, dann kannst du auch jederzeit darauf zugreifen

reine "Karten"-Cams machen meist nur Sinn bei z.B: Wildkameras, die sich mitten im Wald befinden usw.

Du solltest eine IP-Kamera verwenden, die Daten gleich in eine Cloud laden kann. So ist das Problem bei einem Diebstahl oder einer Beschädigung nicht so groß. Denk nur mal an groben Hagel - der kann so eine Kamera schnell killen.

So eine Karte ist dann lediglich noch ein Zwischenspeicher oder eine Alternative, falls grade mal kein Netzwerk vorhanden ist.

Außerdem kannst du die IP Kamera auch als Live-Überwachung einsetzen und so schauen, wer beispielsweise grade klingelt.

Ich empfehle dir aber, dich vor der Anschaffung noch mit den rechtlichen Belangen auseinander zu setzen.

Öffentlicher Raum ist für Aufnahmen Tabu, Grundstücke anderer ebenfalls. Dein eigenes Grundstück darfst du aber filmen, so viel du willst.

Bei Öffentlichen Grundstücken schadet es auch nicht, einen Warnhinweis anzubringen, dass das Grundstück videoüberwacht ist. Schreckt gleichzeitig auch potentiell an einer Verfilmung ihrer Aktivitäten nicht ínteressierte Besucher ab.

"IP Kamera" heißt wohl das die Kamera Wetter geschützt ist? Eine Cloud habe ich nicht. Ich möchte das die Kamera im Bewegungsmelder Betrieb läuft also nur aufzeichnet wenn jemand das Gartentor aufmacht oder sich dem Gartentor nährt. Gibt es denn eine Möglichkeit die Daten die die Kamera auf der HD Karte aufgenommen hat auch an zu schauen ohne das ich die Karte entnehmen muss. Welche Geräte brauche ich da zu?  

Was möchtest Du wissen?