Aussehen von Jesus Christus

32 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bregaran,

Deine Prämisse:

er wird überall gleich dargestellt. Gleiches Gesicht,gleiches Gewand,gleiche Frisur,gleicher Bart

ist nicht ganz richtig. Du wirst das leicht feststellen, wenn Du über Google "Jesus Christus" eingibst und dann in der Kopfzeile "Bilder" anklickst. Du kannst dann sehr viele unterschiedliche Darstellungen erkennen.

Zeitgenössische Bilder Jesu gibt es nicht. Wissenschaftliche Rekonstruktionen sind auch nicht möglich.

Allein Frisur, Barttracht und Kleidung eines Juden aus der Zeit um die Zeitenwende kann als Anhaltspunkt genommen werden. Dabei versagen jedoch viele Künstler, z.B., wenn sie Jesus mit schulterlangen Haaren darstellen.

Wie trotzdem häufige Übereinstimmungen erklärbar sind, zeigt ein Absatz aus "Der Wachtturm" , Ausgabe 15.2.2000, Seite 15,20.

„NIEMALS hat man ihn lachen sehen.“ Das wird von Jesus in einem Dokument behauptet, von dem — zu Unrecht — angenommen wurde, es sei von einem römischen Beamten im Altertum verfaßt worden. Dieses Dokument, das in seiner gegenwärtigen Form etwa seit dem 11. Jahrhundert bekannt ist, soll viele Künstler beeinflußt haben.* Auf zahlreichen Gemälden wird Jesus als eine ehrwürdig dreinblickende Person dargestellt, die selten, falls überhaupt jemals, lächelt. Solche Darstellungen Jesu werden der Realität allerdings kaum gerecht, da er in den Evangelien schließlich als freundlicher, liebenswürdiger Mann mit tiefen Empfindungen beschrieben wird.

In dem Dokument beschreibt der Fälscher das angebliche Aussehen Jesu, einschließlich der Farbe seiner Haare, seines Bartes und seiner Augen. Wie der Bibelübersetzer Edgar J. Goodspeed erklärte, wurde die Fälschung „ersonnen, um der Beschreibung in den Handbüchern der Maler über die persönliche Erscheinung Jesu Geltung zu verschaffen“.

Ich hab mal gegooglt klar haben die bilder immer ein paar unterschiede aber es zeichnet sich doch ein bestimmtes jesusbild ab

1
@Kaylen

Trotzdem weiss keiner, und wird es auch nicht ganz genau wissen, wie Jesus ausgeschaut hat!

1

Auch Jeus Leichnahm wurde von Jehva Gott weder Satan noch den Menschen überlassen.

1
@JensPeter

Da er auferstanden ist gab es auch** keinen** Leichnam ..und ihr nennt euch also Christen ?

0
@waldfrosch2

Jakobus 1 (Einheitsübersetzung):

19 Denkt daran, meine geliebten Brüder: Jeder Mensch soll schnell bereit sein zu hören, aber zurückhaltend im Reden und nicht schnell zum Zorn bereit; 20 denn im Zorn tut der Mensch nicht das, was vor Gott recht ist.

Lies mal, wie oft in der Einheitsübersetzung von Jesu Leichnam die Rede ist, der vom "stauros" abgenommen und dann bis zum 3. Tag im Grab lag.

1
@kdd1945

Trotzdem weiss keiner, und wird es auch nicht ganz genau wissen, wie Jesus ausgeschaut hat!

Weil er eine Fantasiegestalt ist.

Da er auferstanden ist

Ist er nicht. Oder kannst du das beweisen? Ich denke nicht, denn du kannst nicht einmal seine Existenz beweisen...

2

Das wissen die Wissentschaftler auch nicht. Das mögliche Aussehen von Jesus wird davon abgeleiten wie die Juden in der Gegend zur Zeitenwende ausgesehen haben. Darüber gibt es zeitgenössische Schriften die es beschreiben.

Keiner weiß es - es sind nur Vermutungen und auch gar nicht wichtig Wichtig ist nur, dass wir den Herrn Jesus als unseren Heiland annehmen - Buße tun über unsere Sünden und Ihm im Glauben nachfolgen, mit unserem ganzen Herzen. Zudem sollen von Gott keine Bildnisse gemacht werden....Wäre es Gott wichtig gewesen, dann hätter Er es uns wissen lassen.

5 Mos 27,15 Verflucht sei der Mann, der ein geschnitztes oder gegossenes Bild macht, ein Greuel des HERRN, ein Machwerk von Künstlerhand und es im Geheimen aufstellt! und das ganze Volk antworte und sage: Amen!

Ist es bewiesen, dass Jesus Christus einen Bart trug?

...zur Frage

Woher wissen wir etwas von Jesus aus Nazareth?

...zur Frage

Wie erkläre ich einem Kind, warum Jesus immer mit Bart dargestellt wird?

...zur Frage

Vergibt Jesus Christus auch Selbstmördern?

Liebe Christen, Mitchristen und Nachfolger Jesu Christi,

ich habe mir seit meiner frühesten Kindheit diese Frage gestellt.

In der Heiligen Schrift habe ich im Laufe meines Lebens einige wichtige Stellen dazu gefunden und möchte Euch bitten, sie mit mir zusammen zu erörtern:

Lukas 23, Vers 43 sprach Jesus Christus: "Heute noch wirst Du mit mir im Paradies sein", als ein Mörder, der mit Christus am Kreuz hing, Jesus bat, an ihn zu denken, wenn Er in Sein Reich kommt.

Wenn dem so ist, vergibt Jesus Christus auch Selbstmördern?

Wiederum steht geschrieben im Matthäus 27, Vers 3 - 5, dass Judas seine Tat, Jesus Christus verraten zu haben, zutiefst bereute, die 30 Silberlinge zurück gab und sich erhangen hat.

Ich habe aber nichts darüber gelesen, dass Judas verflucht sei. Und ich habe auch nichts darüber gelesen, dass Judas in die Hölle heruntergestoßen wurde. Zumal er ein Jünger Christi war und Christus ihn wie alle anderen geliebt hat. Ich vermute auch, dass mehr dahintersteckt, warum Judas Jesus verraten hatte, als nur die 30 Silberlinge, da jeder der Jünger damals um die Liebe des Christus gebuhlt hatte und er es aus Eifersucht getan haben könnte.

Nichts desto trotz würde ich gerne die Erfahrung evangelischer und langjähriger Christen über das Thema Selbsttötung einholen und wissen, ob sie Bibelstellen kennen, die besagen, ob Selbsttötung von Gott vergeben werden kann, oder nicht.

Ich danke Euch.

...zur Frage

Können Gute Wissenschaftler an Jesus Christus glauben?

Der Gott der Bibel Jesus Christus hat in der Naturwissenschaft keinen Platz - dennoch sind viele Forscher gläubig. Kann das gut gehen?

...zur Frage

Woher weiss man eigentlich, dass Jesus lange Haare hatte?

Hallo

sorry, ist wahrscheinlich eine blöde Frage, aber ich bin ein biblischer Laie. Er wird ja immer mit langen Haaren und Bart dargestellt, aber woher weiss man denn dass er lange Haare hatte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?