Ausschlaggebene Punkte um sich mit einem Antagonisten oder Protagonisten verbunden zu fühlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist pauschal schwer zu beantworten denn das Spektrum, auf das es ankommt ist wirklich ungeheuer umfangreich.

Das mit der "Sympathie" ist nicht ganz richtig. "Der Pate" war nicht gerade ein sympathisches Persönchen. ^^ Und Antagonisten, die ja für gewöhnlich nicht gerade nett sind, muss man sich ja auch identifizieren.

Die Kunst liegt darin vor allem darin (und hierin unterscheidet sich das Buch vom Film) einen vielschichtigen Charakter zu zeichnen, der von einem Ziel getrieben ist und mit aller Macht diesem Ziel entgegen strebt, ganz gleich welche Widrigkeiten ihm entgegen stehen. Dabei gilt es in einem Buch, die wichtigste Eigenschaft dieses Charakters so früh wie möglich zu zeigen und ihn in einen Konflikt einzubinden. Hier ist Technik ganz klar entscheidend für das Resultat! Hier weiter in die Tiefe zu gehen würde den Rahmen sprengen. Wenn dich das Thema interessiert rate ich zu Literatur über das Schreiben. Dort wirst du fündig, worauf es ankommt.

Ergänzen möchte ich hier nur noch, dass perfekte Menschen langweilig sind. Jeder Protagonist braucht Schwächen und unliebsame Seiten, jeder Antagonist auch positive Züge. Außerdem erzeugen Gegensätze Konflikt und damit ein Knistern. Das können beispielsweise gesellschaftliche Gegensätze sein, die aufeinander treffen (Arm und reich, gebildet und ungebildet) oder auch innere Konflikte oder Wesenszüge in einer Person, die sich widersprechen.

Im Film - ja im Film... Ich bin kein großer Fernsehfreund. Da fehlt mir eben diese Identifizierung, wie man sie im Buch erlebt. Die Leinwandcharaktere sind zu flach und kommen über Klischees und einfache, stereotype Schablonen, die man so auch schon tausend mal gesehen hat für gewöhnlich nicht hinaus. Wenn du genauer hinsiehst sind es in der Regel nicht die Charaktere, die den Film sehenswert machen sondern die Effekte oder die einfach zu generierenden Momente an Hochspannung, die immer dann entstehen wenn man Leute in gefährliche Situationen bringt. Die Charaktere selbst dienen da mehr als Puppen, die man an einem Faden durchs Drehbuch zieht. Sie haben kein Leben in dem Sinne, so dass man hinterher das Gefühl hätte, man kennt sie als Mensch.


Hallo Tramikito!

Ich weiß nicht, ob man die Frage so pauschal beantworten kann, aber ich werde mein Bestes geben. :-)

  • Also, erstmal ist es so, dass ich die Erfahrung gemacht habe, dass man für eine Hauptperson (wenn sie nicht total "schlimm" ist) generell schon mal mehr Sympathie empfindet. Bestes Beispiel: Liebesromane. Es gibt doch massenweise Liebesromane, in denen ein Mädchen kommt, sich in einen Jungen verliebt, der aber schon vergeben ist – seine Freundin ist eine Tussi. Am Schluss erkennt er das dann aber und kommt mit der Hauptperson zusammen. Happy end! Dabei beachtet dann aber auch niemand, wie schrecklich das für die Ex-Freundin sein muss; vllt. hatte sie auch Gründe für ihr Handeln, aber sie ist ja nicht die Hauptperson … wenn du verstehst, was ich damit sagen will. :-)
  • Man fühlt sich auch mit einer Person verbunden, wenn man ihre Handlungen nachvollziehen kann. Ein Beispiel dafür ist: Wenn du hörst, dass jmd Selbstmord begangen hat, findest du es vllt schlimm und denkst dir "Warum macht man sowas?! Sowas ist doch schrecklich!" Wenn dir dann aber jmd erklärt, dass seine Eltern gestorben sind, er gemobbt wurde und seine Schwester bei einem Unfall umgekommen ist, hast du höchstwahrscheinlich eher Mitleid und findest seine Entscheidung vllt nicht gut, aber kannst ihn viel besser verstehen und dich "mit ihm verbunden fühlen". :-)
  • In einem Buch sollten außerdem viele Gefühle und Gedanken beschrieben werden. Dann hat der Leser sozusagen einen Blick ins Innere und fühlt sich automatisch mehr ins Vertrauen gezogen.
  • Und ansonsten sollte die Geschichte auch möglichst realistisch sein (die Person muss Pech haben, aber eben ab und zu auch Glück) und gut wäre es, wenn manchmal Situationen vorkommen, die der Leser vllt auch kennt. Dann ist da automatisch eine größere Verbundenheit.

So, jetzt habe ich wohl genug geschrieben. ;-) Aber ich bin ja auch extra hier angemeldet, um Fragen (gern auch mal ausführlich) zu beantworten. :-) Bei Fragen kannst du gerne einen Kommentar schreiben!

LG Naemi

In dem sie schwächen zeigen, in dem Bösewichte einen nachvollziehbaren Grund haben für ihr handeln haben oder auch in dem eigentlich starke Charakter auch Alltagsprobleme oder Probleme haben die normale Menschen haben und somit nachvollziehen können.

wie werde ich warhmherzig?^

ich bin durchschnittlich warmherzig. das macht mir sorgen.

wie kann ich warmherzig werden, aber so dass ich es richtig fühle, also nicht das ich dinge denke und tue nur um warmhezig zu sein, sondern weil ich es wirklich von innen will??

...zur Frage

(Zeichentrickserie mit Tieren) Wie könnte diese Zeichentrickserie wohl heißen, die ich suche?

--- FRAGE WURDE ERFOLGREICH  BEANTWORTET, - SIEHE KOMMENTARE ---

Sehr geehrte Leser, liebe Leute...

  • Wie furchtbar, Internetabbruch und ich muss jetzt alle noch einmal schreiben, ausnahmsweise mal nicht den Text zuvor kopiert.- Ich suche eine Zeichentrickserie bzw. den Namen ebendieser. Ich bin jetzt 21 Jahre alt - als ich diese Serie sah, war ich wohl so zwischen 7 und 9 Jahren alt. Wahrscheinlich lief Sie auf Kika. Ich fasse mich jetzt gezwungenermaßen kürzer als davor: Die von mir gesuchte Serie handelt nur von Tieren (glaube ich) und ich glaube ebenso, dass die Hauptcharaktere Mäuse (die "Guten") und die "Bösen" als Ratten dargestellt wurden, mit ebensolchem Gemüt. (NICHT "Landmaus und Stadtmaus") - Protagonisten waren glaube ich ein Junge und ein Mädchen (eben als Tiere dargestellt) und ihr Vater/Großvater sowie 3 Ratten als Antagonisten/weitere Hauptrollen , die für ihren Boss arbeiteten, den man nie sah. Nur, dass er immer in einem Sessel saß und ärgerlich/erbost seine Zigarre in nem Aschenbecher ausdrückte. Es ging um allerlei bisweilen dramatischere Themen (so meine Erinnerungen) Die Serie hat mich wohl sehr berpägt und mich zu einem mitfühlenden, sorgsameren und generell einfühlsameren Menschen gemacht. Ich möchte einen Teil meiner Wurzel wiederfinden. Ich bin Ihnen sehr dankbar für Ihre Zeit und vielleicht schaffen wie es ja gemeinsam, oder sie haben weitere Ideen oder Tipps, wie wir des Rätsels Lösung näher kommen könnten. Bereits jetzt vielen Dank für Ihre etwaige Müh' im Voraus. Ich.
  • "Mäuse an der Macht" ist als Tipp gefallen. Ich glaube, dass Sie es NICHT ist von dem wenigen Material, was ich dazu im Internet gerade finde.
...zur Frage

Wisst ihr Charakter unterschiede die im Buch und Film von Harry Potter und der Stein der weisen auftreten?

Hallo, ich muss gerade in Deutsch einen Buch-Film Vergleich über Harry Potter und der Stein der Weisen schreiben. Ich habe auch schon das Buch und den Film gelesen doch ich finde keine Charakter unterschiede zwischen dem Buch und dem Film. Da wollte ich fragen ob ihr welche wisst. (vom äußerlichen und dem Charaktern)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?