Ausschlag nach Regen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die mechanische Reizung hat Histamin aus den sogenannten Mastzellen austreten lassen. Das macht die Quaddeln und die Entzündung. Es könnte ein Hinweis sein, dass Deinem Körper Zink fehlt. Wenn Du sonst keine allergischen Erscheinungen hast, kann man mal den Zinkstatus kontrollieren lassen und gegebenenfalls ein Präparat einnehmen (Zinkorot 25 Tbl. )

Unter der Prämisse, dass ich kein Dermatologe bin: Es dürfte sich dabei um eine allergische Reaktion handeln, die weißen Punkte waren Quaddeln. Menschliche Haut ist auch empfindlich gegen mechanische Reizung, die hier durch den peitschenden Regen vorliegen dürfte. Dieses Phänomen ist nicht so selten und in der medizinischen Literatur häufiger beschrieben. Insbesondere wenn man ein sensibler Hauttyp und eventuell zu diesem Zeitpunkt besonders anfällig ist (durch psychische Belastung, man fühlt sich wortwörtlich "unwohl in seiner Haut"), kann es zu solchen Reizreaktionen mit Juckreiz kommen. An sich harmlos, deutet aber wohl auf ein erhöhtes Allergie-Risiko hin. Ein Gang zum Hautarzt mit einem Allergietest wäre ganz nützlich.

Das hört sich nicht gut an, geh lieber so schnell wie möglich zu einem Facharzt.

Mir ist das nie passiert, und ich kenne auch keinen, dem es so bisher ging. Also normal ist das nicht.

kam der Regen aus einem Atommailer? Sowas habe ich noch nie gehört, geh mal zum Arzt, vielleicht haste Windpocken oder eine Allergie.

Was möchtest Du wissen?