Ausschlag mit Juckreizattacken

Ausschlag am Schienbein - (Gesundheit, Juckreiz, duschen)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Haut wird an diesen Stellenzuwenig eigenen Talg/Fettsäuren produzieren und verliert so den Fett-und Säureschutz. Leider kommt das häufig schon mit den üblichen Duschmitteln vor.

Mach jetzt als Versuch in einem kleinen Glas eine leichte Essigwassermischung (1:10) und reibe damit nur ein SChienbein ein, bis es trocken ist. Dann eine gewöhnliche Hautcreme eincremen, aber keinesfalls eine Lotion mit "Feuchtigkeit" verwenden. Diese Lotionen haben zuviel Wasser und andere Mittel die der Haut nicht wirklich gut tun!!

Du kannst nach Minuten den Unterschied zwischen der behandelten Haut und anderen rauen Stellen selbst feststellen. Dieses einfache Mittel verhilft der Haut wieder zu einem gesunden sauren ph-Wert. (4,0 bis 5,5) ....also dann die rauhen Stellen damit abtupfen.... und alle Probleme sind weg... ohne viel Geld für unnütze Werbe-Flopps auszugeben.

Mehr dazu:

http://www.gutefrage.net/tipp/hautschutz-1

Das heisst.... zuerst, alle alkalischen Mittel weg werfen und nur noch hautneutrale oder saure Produkte mit ph-Wert 5,5 bis 4,0 verwenden.

Hast du eine Badewanne? Dann mach dir ein Vollbad ohne SChaum oder anderen Mitteln. SChneide Haar unter den Achseln und im Intimbereich kurz, aber nicht rasieren, weil das die Haut zu sehr reizt. Gib in die volle Wanne 1/4 Liter Apfelessig und drei Esslöffel reines Speiseöl. Dann leg dich ins Wasser, reib mit der flachen Hand die Haut ab. Achte besonders auf alle Hautfalten (Zehenzwischenraum, Intimbereich...) und dreh dich einige Male damit das oben schwimmende Öl sich gut überall auf deiner Haut verteilen kann. Wenn du nun aus der Wanne kommst, merkst du sofort, wie das Wasser abperlt und deine Haut geschützt wirkt. Danach etwas Deo und alles ist gut.

Viel Erfolg mary

Creme dich nach dem Duschen sorgfältig mit Bodylotion ein. Wahrscheinlich leidet deine Haut unter Feuchtigkeitsmangel.

Hallo,

aus dem Bauch heraus, Deine Haut könnte zu trocken sein, im Winter reagiert sie extrem empfindlich durch die kalte, trockene Luft.

Mach Dich mal schlau unter:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/hauterkrankungen.html

Ein Ausschnitt aus obenstehendem Link:

Was hilft gegen Hautkrankheiten

Je schlechter sich die Hautsituation darstellt, umso dringlicher wird die Verwendung einer naturbelassenen, schadstofffreien Hautpflege, die tief greifend auf den Stoffwechsel der Haut einwirkt. Ziel dieser Hautpflege ist es, die Grundregulation des Bindegewebes wieder herzustellen.

Zudem ist bei jeder Art von Hautkrankheiten gleichzeitig eine natürliche Darmsanierung oder Darmreinigung erforderlich. Eine natürliche Darmsanierung beinhaltet sowohl die ideale Einstellung der Ernährung als auch den stabilen Aufbau der Darmflora. Durch diese Maßnahmen ist wieder eine optimale Nährstoffaufnahme gewährleistet; der Darm ist im Gleichgewicht und die Haut wird spürbar entlastet.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Was möchtest Du wissen?