Ausschlag im Gesicht/Wangen/Mund/Kinnbereich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist jetzt kein Scherz, hatte ähnliche Probleme und meins hat sich durch einen Besuch bei einer Kosmetikerin geklärt. Die konnte mir genau sagen auf was meine Haut so reagiert anhand irgendeines Testes. Welcher weiß ich nicht genau.

Sie hat mir einfach nur gesagt auf welche Inhaltsstoffe ich verzichten soll und womit ich die Haut reinigen kann etc. seit dem ist alles weg. Und zwar restlos.

Danke, ich hab mir mal einen Termin ausgemacht. Mal gucken was dort gesagt wird

0

ist denn schon mal ein allergietest gemacht worden ?

Ja, aber nur für Pollen und Tierhaare. Hab auf alles reagier xD Allergikerfamilie

0

Ausschlag und keine Luft bekommen, was kann die Ursache sein?

Hallo, ich habe vor zwei Tagen so etwas wie Ausschlag an den Wangen bekommen. Es ist aber nicht so, dass es überall Punkte sind, sondern es sind größere Flecken, die sich aber zwischendurch auch verändern und anders aussehen. 

Wenn ich z. B. den Mund aufmache spannt es etwas, es juckt auch manchmal und ist alles in allem sehr unangenehm. Grade eben haben meine Arme auch etwas zu jucken begonnen und taten weh. Ich hatte zwischenzeitlich, als ich versucht habe zu schlafen, das Gefühl keine Luft zu bekommen, was aber auch Einbildung sein kann. 

Ich habe nun leider Angst zu schlafen und wollte fragen, ob jemand von euch schon einmal ähnliche Beschwerden hatte? Wenn ja, oder wenn jemand eine Ahnung hat was es sein kann, bitte so schnell wie möglich melden, da ich leider sehr viel Angst habe zu schlafen. 

Danke im Voraus.

...zur Frage

Periorale Dermatitis?Oder Streptokokken?Hilfeee!

Oh man ich bin wirklich am Ende mit den Ärzten und Salben und meinem Ausschlag im Gesicht.POD geschädigte wissen wahrscheinlich wovon ich rede.nun versuche ich mal eine eigendiagnose weil ich echt die Schnauze voll habe Will nur mal eben anreißen was ich seit dezember durchmache: -im Dezember fing es mit einer klitzekleinen Stelle an der Nase an. -Besuch bei der Kosmetikerin -der Ausschlag wurde großer und ging in die Nase und vom Nasenflügel zum Auge. -im Januar beim Hausarzt cortison bekommen.Der Ausschlag ging leicht zurück,verschwand aber nie ganz.hab's nach ca.4 abgesetzt und da fing das Dilemma an!! -Augenlid geachwollen alles rot in der Nase zum Mund runter und über die Nase zur anderen Seite sind auch schon leichte stellen ansonsten ist es fast nur auf der rechten gesichtshälfte. -vor 1 Woche war ich in der Hautklinik habe eine Salbe gehen angebliche 'akne' (!) bekommen (hatte nie Probleme mit Pickeln!).Die habe ich einmal benutzt und nie wieder!es wurde unerträglich ! -neuer hautarzt neues Glück.Der meinte streptokokken hat mir ne Salbe verschrieben,dazu habe ich in Eigenregie mit schwarzem Tee getupft und nehme schüsslersalze Salze 11. -zuerst leichte Besserung.Gesicht ist weniger rot und abgeschwollen -seit ein paar Tagen stelle ich fest das der Ausschlag sehr flächig wird. -seit über 1 woche Wasche ich mein Gesicht nur noch mit Wasser und Creme nicht mehr ein! Meine Frage sind es wirklich streptokokken ??ich tendiere immer mehr zu pod.Aber auch wenn ich nichts genommen habe ,hatte ich das gefühlt der Ausschlag wird immer flächiger und weitläufiger und geht nicht zurück,außer das die Rötung zurück geht. Kann man hier Fotos einfügen?Würde das ganze gerne mal zeigen.

So fing es an: [IMG]http://i62.tinypic.com/2r44osy.jpg[/IMG]

heute ( 1,5 Wochen später)

...zur Frage

Colitis Ulcerosa - Ausschlag in Gesicht und Ausschnitt?

Kurz zu mir: seit ca. 1 Jahr weiß ich, dass ich Colitis Ulcerosa habe. Aktuell habe ich wieder einen Schub seit Donnerstag. Den Dienstag davor fing mein Problem an: Mein Gesicht juckte und tat mir etwas weh. Da ich sowieso an trockener Haut leide, habe ich einfach eingecremt und dachte damit wäre es gut. Pustekuchen! Mittwoch Morgen hatte ich rund um meinen Mund und vor allem am Kinn richtig viele Pickel. Rot, groß und höllischer Juckreiz. Als ich versuchsweise versuchte, einen Pickel zu drücken, kam aber nichts weiter außer einer durchsichtigen Flüssigkeit heraus - also kein normaler Pickel,oder? Die nächsten Tage wurde es immer schlimmer. Mittlerweilen hatten sich die Pickelchen weiter ausgebreitet: über die Wangen bis hin zur Stirn (also langsam aufsteigend) und teilweise, jedoch nicht so doll, auch am Ausschnitt. Mittlerweilen ist es auch so, dass mir mein Gesicht einfach nur wehtut, wenn ich es in irgendeiner Form berühre.. Was kann das sein? Hattet ihr sowas auch schonmal? Wie kann ich das behandeln? Kann mein Arzt helfen? Oder ist es normal, dass man mal Ausschlag bekommt bei einer Colitis?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?