Ausschlag im Gesicht- Neurodermitis?!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Könnte ne Babyakne sein. Also sofort zum Arzt. Pass aber auf, viell. solltest du gleich zum Spüzialisten gehen, der Kinderarzt kann das oft nicht beurteilen. Also ich meine nur, dass sie nicht unnötig Kordison oder Antibiotika erst einnimmt, weil damit geht sowieso ALLES weg. Also eine richtige Diagnose vom richtigen Arzt sollte es schon sein, damit du der Kleinen dauerhaft helfen kannst.

Schnelle Hilfe:

  1. in 3,5%iger H-Milch baden. Also 1 Liter ins Badewasser und nichts weiter dazu. Macht die Haut babyzart (hihi paßt sogar)
  2. die rauhen Stellen dünn mit Olivenöl einschmieren
  3. die Beschreibung um Mund und Ohren klingt nach Dermatitis. diese und alle entzündeten Stellen mit Kamille-Salbei-Sud mit nem Wattepad betupfen, einziehen lassen. Das mehrmals täglich, danach wieder Olivenöl drüber. Nachts Olivenöl über die Haut, also dünn, zieht nicht sooo gut ein. - Achtung. Wenn der Sud trocknet wird es jucken (weil Verbindung mit Luft), da gleich wieder drüber oder eben dann Olivenöl.
  4. beste Babypflege ist Dermaviduals. Ist nicht sooo billig aber für dieses Hautproblem, um es im Zaum zu halten, das beste. Bitte mal googlen, und dann Dermaviduals kaufen googlen. Vielleicht hast du ja in der Nähe eine Kosmetikerin, die dir das günstig verkauft, weil du ja bestimmt Dauerabnehmer wirst.
  5. Der Durchfall kommt bestimmt nicht vom Tee. Gib ihr trotzdem erstmal Wasser zu trinken (ohne Kohlensäure, klar). Den Bauch vom Bauchnabel jeweils die re und li Seite in Richtung Bein streichen. Immer im Wechsel. Das beruhigt sie und besänftigt auch die Schmerzen.

Nun alles Gute der Kleinen und Euch als Familie. Viel Erfolg beim Hautarzt. Denkt an das Kordison und fragt vorher, ob es wirklich nicht OHNE geht.

Sofort nochmal zum Kinderarzt - möglicherweise zu einem anderen als vorher. Wenn das Kind so leidet, reicht Fettcreme nicht.

Das kann so unglaublich viele Ursachen haben. Nahrung, und das scheint mir nach Deiner Beschreibung das nahe Liegende zu sein. Durchfall, Blähungen, Spucken deute darauf hin. Flüssigkeitsmangel ist die Folge. Hast Du denn keine Hebamme? Die haben so viel Erfahrung, kennen zig Neugeborene und deren Probleme. Handle schnell, denn Durchfall und Spucken ist eine gefährliche Mischung. Unserer mußte ins Krankenhaus weil er dehydriert war.

Neurodermitis welche Creme?

Hallo :) Ich habe schon seit ich ein Baby war Neurodermitis. Bis vor ca 2 Jahren hatte ich es überall außer im Gesicht. Jetzt habe ich es auch im Gesicht und in den letzten 2 Wochen ist es immer schlimmer geworden. Ich weiß nicht mit welcher Creme ich das behandeln kann. Die einzige Creme die nicht brennt wie Feuer ist eine Cortisonsalbe, doch sollte man die ja nicht allzu lange verwenden. Weiß jemand was ich tun kann?

...zur Frage

Immer wieder Mundwinkelrhagaden?

Ich habe Mundwinkelrhagaden, welche glaub bei mir durch Streptokokken verursacht wird, da ich mal Impetigo Contagiosa hatte und immernoch Neurodermitis, was meine Haut eh schon anfälliger macht für Ekzeme ect. Ich bin schon richtig geplagt davon und habe seit etwa einem halben Jahr immer wieder Ekzeme im Gesicht also einfach Stellen die gerötet, trocken sind und beissen. Und dann eben die immer wieder auftretenden Mundwinkelrhagaden. Ich behandle sie dann mit Fucidin Salbe die ich noch übrig habe von der Impetico Krankheit aber ich denke regelmässig Antibiotikum zu nehmen ist auch nicht super. Was kann ich tun? Hilfe!!
Danke im Voraus!

...zur Frage

Frage an die erfahrenen Neurodermitiker hier

Seit einem halben Jahr hab ich eine Neurodermitis.

Ich halte den Ausschlag im Gesicht inzwischen sehr gut mit Neribas-Salbe unter Kontrolle.

Nur sprießen jetzt die Pickel, weil die Haut sehr fettig ist dadurch.

Nicht so schlimm wie die Ekzeme , aber auch nicht schön, weil ich ja auch kein Make-up oder Abdeckstift verwenden darf.

Wer hat einen guten Tipp , wie ich mein Hautbild wieder verbessern kann?

...zur Frage

Nach dem duschen roter Ausschlag im Gesicht. Allergisch auf Shampoo oder neurodermitis?

Habe mir in der Dusche die Haare gewaschen mit einem NEUEN Shampoo, was ich bisher noch nicht Benutzt hatte. Wie üblich, ist es mir von der Kopfhaut, ins Gesicht heruntergelaufen, weil es so geschäumt hat. Nach dem duschen hatte ich dann im Gesicht kleine rote Flecken, es sieht aus wie neurodermitis. Ich habe sogar seit meiner Kindheit neuro. Jetzt bin ich 17 Jahre alt, ab und an habe ich sehr sehr selten noch kleine neuro stellen am Körper wie am Bein. Und jetzt heute, habe ich den Ausschlag immer noch, er juckt etwas und die Stellen fühlen sich heiß an, sind trocken und Jucken. Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Röschenflechte oder Neurodermitis

Mein Sohn (7) hat seit einem 3/4 Jahr (lt. Kinderarzt eine Röschenflechte) kreisrunde Flecken auf dem Körper, Beine Kaum, sonst überall, Gesicht beginnend. Kinderarzt meinte, man kann nix tun. Nun war ich beim Hautarzt, sie meinte, sieht aus wie Röschenflechte, könnte aber auch eine seltsame Neurodermitis sein. Aber es juckt und nässt nicht. Ist rosa, trocken, bisschen schuppig (wenig). Begann am Brustkorb und breitete sich aus. Habe nun Creme auf Ölbasis und Decortin tri (Cortison), das ich auf die Flecken tun soll, ist aber sehr viel Hautfläche, macht mir bisschen Angst. Habt ihr noch eine Idee, ob evtl. doch Röschenflechte?

...zur Frage

Neurodermitis wieder da?

Hallo, ich habe seit meiner Geburt Neurodermitis. Jedoch habe ich sas, durch Vitamine, relativ gut im Griff.
Jedoch habe ich seit ein paar Wochen wieder ernsthafte Probleme damit, und z.B Ausschlag  am ganzen Bein.
Hat jemand eine Idee, womit das zusammenhängen könnte?
(so schlimm war es das letzte Mal vor 8 Jahren.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?