Ausschlag/ EXTREM trockene Haut etc, wenn ich mir jeden Tag die Haare wasche?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier ein Artikel mit meiner Ansicht nach wirklich sinnvollen Ratschlägen bei empfindlicher Kopfhaut und Talgdrüsenüberproduktion

http://www.livingathome.de/wellness-gesundheit/4055-rtkl-die-besten-tipps-gegen-fettiges-haar

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nicht verträgst, dann wasche nicht jeden tag deine haare, sondern eben aller zwei tage. Wegen der fettigkeit, wenn du sagst es liegt nicht am shampoo. Wichtig ist, dass Du bei der Haarwäsche Deine Kopfhaut sanft massierst. Das leert die Talgdrüsen schon beim Waschen aus und so fettet das Haar nicht so schnell nach. Hitze regt die Talgproduktion an. Du solltest sie nach dem Waschen am besten lufttrocknen lassen oder nur kurz und mit möglichst kalter Luft fönen. Kein haargel oder spray benutzen und es gibt auch trockenshampoo für den schnellen gebrauch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Antifascist,

ich kann verstehen, dass du dringend etwas gegen dein Kopfhautproblem unternehmen willst. 

Dein Problem hört sich allerdings sehr speziell an, sodass ich dir raten möchte, einmal zu einem Arzt bzw. Dermatologen zu gehen. Dieser kann dich genau unter die Lupe nehmen und feststellen, woher der Ausschlag kommt, von dem du berichtest. Jeder Mensch ist anders und reagiert auf unterschiedliche Inhaltsstoffe oder äußere Faktoren unterschiedlich, sodass eine Diagnose aus der Ferne sehr schwierig ist. Gemeinsam mit dem Arzt kannst du dann eine für dich passende Behandlungsmethode festlegen.

Um deine Kopfhaut nicht zusätzlich zu reizen, achte bei der Haarwäsche bitte auf folgende Grundregeln: Benutze bei der Haarwäsche immer nur einen kleinen Klecks Shampoo in der Größe einer Euromünze, schäume die Formulierung  auf und lass es gut einwirken. Anschließend solltest du das Produkt immer gründlich mit lauwarmem Wasser ausspülen, damit keine Shampoo- oder Stylingreste zurückbleiben, die deine Kopfhaut  unnötig reizen könnten. Beim Trockenen sollte ebenfalls darauf geachtet werden, dass der Föhn maximal auf die mittlere Temperaturstufe eingestellt wird, da Hitze die Kopfhaut ebenfalls reizen kann. Ist im Winter einfacher gesagt als getan: Aber wenn es geht, solltest du deine Haare am besten lufttrocknen lassen. Damit schonst du Kopfhaut und Haar.

Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe, du bist dein Kopfhautproblem bald los.

Viele Grüße

Jan vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annox
16.12.2015, 17:07

Danke für die hilfreiche Antwort. Ich werd mal schauen ob ich die Tipps umsetzen kann. Zum Arzt bin ich bereits gegangen, der mir eine Salbe gegen Neurodermitis gegeben hat. Und mittlerweile ist es schon besser. :)

1

Was möchtest Du wissen?