Ausschlag / Pickel im Intimbereich nach jeder Rasur

5 Antworten

Ich entferne meine Haare mit Haarentfernungscreme, mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann. Allerdings muss jedem klar sein, der die Enthaarungscreme anwendet. Es handelt sich um Chemie. Nicht jede Haut verträgt alles und nicht jeder Hersteller hält auch, was er verspricht. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und musste erst meine Haarentfernungsmöglichkeiten, besonders für den Intimbereich finden.

ja aber bei der enthaarungscreme steht doch da, nicht im intimbereich anwenden?

0
@stevie130819

Das steht da bei den meisten tatsächlich. Ich weiß das, aber deshalb soll man es auch vorsichtig ausprobieren. Ich vertrage die Creme und habe damit keine Probleme. Das kann bei die anders sein.

0

Manche Leute vertragen nunmal keine Intimrasur. Ist halt so. Versuch mal MIT dem Haarstrich zu rasieren und vor allem nicht alles zu rasieren. Lass lieber das berühmte "Rechteck", das ist besser für die Haut. Außerdem danach gut eincremen mit einer parfümfreien Creme. Wenn du danach immer noch Pustelchen bekommst ist das bei dir einfach so. Kann man nicht ändern, sorry. LG

dieses "Rechteck" sieht aber sch aus

0
@stevie130819

Ansichtssache. Warum soll ein Erwachsener unten herum aussehen wie ein Kleinkind?

0

gar nicht. Die Haut ist dort so empfindlich, und die Natur hat das Rasieren nicht vorgesehen.

jaa genau :D und alle andere schaffen es auch

0
@stevie130819

solche Fragen gibt es hier täglich. Kommen also wohl nicht alle damit zurecht ;)

0

Die Natur hat ds rasieren überhaupt nirgend vorgesehen, sonst würden wir alle mt einem Rasierer als drittem Körperteil geboren

0
@qwert66

Er/sie schrieb auch nicht "das Rasieren DORT nicht vorgesehen." sondern "das Rasieren nicht vorgesehen."

0

Erstens keinen Schaum aus der Dose! Da ist Alkohol bei und der reizt, nimm von Palmolive Rasiercreme, die liegt unten im Regal beim Rasierbedarf, und schäum sie selbst auf mit nem Pinsel, den Pinsel dann aber nicht zum Einschäumen des Intimbereichs verwenden. Vor dem Auftragen des Schaumes die Haut gründlich Wässern, das sie Feuchtigkeit aufnimmt. Dann kommt der Schaum drauf und du rasierst dich mit ner Klinge welche keinen Kontakt mit den Achseln hatte.

Die Klinge hinterher weg werfen, daher eignen sich für Sparfüchse gebrauchte vom Gesicht am besten, oder für die nächste Intimrasur liegen lassen.

Achseln, Gesicht und Intim nicht wahllos hin und her wechseln.

Nach dem Rasieren mit kaltem Wasser die Haut wieder straffen und mit nem After-Shave-Balsam für sensible Haut behandeln. Nichts verwenden wo Alkohol und/oder starke Duftstoffe beinhaltet sind.

Viel Erfolg.

MfG

ok danke aber wieso gesicht? :D

0
@stevie130819

Dann bei dir halt Beine/Arme/wo-auch-immer-du-haarst :P

Wobei bei Frauen die Chance größer ist das du die Klinge von den Achseln auch für den Rest benutzen kannst.

Ahja und mach dich nich gänzlich nackig ... das sieht dann aus als wärst du 10 Jahre alt ... das mag man(n) auch nicht umbedingt haben, um es mal charmant auszudrücken.

0

Babypuder hilft, aber insgesamt kannst du da nur weniger rasieren oder abwarten, kann mit der Zeit besser werden

Was möchtest Du wissen?