Ausschlafen mit Hund?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann nicht pauschalisieren wie lange ein Hund durchhält, der eine schafft 8h der nächste 12h ohne Probleme, am einfachsten ist direkt vor dem zubettgehe noch mal kurz raus unabhängig von der Uhrzeit. Wir Menschen können auch ne ganze weile "durchhalten", so ists auch mit dem Hund. Allerdings halte ich diverse Aussagen hier für unprofessionell, vor allem wenn es heißt das man den Hund jedesmal 8h warten läßt (nur weil er es kann), also innerhalb der menschlichen "Wachzeit" sollte man schon öfter gehen als 2x am Tag!

Ich gehe immer zwischen 7.00 und 8.00 mit dem Hund raus. Abends die letzte Runde zwischen 18.00 und 19.00 h. Längere Wartezeiten möchte ich ihm nicht zumuten. Ist manchmal heftig, aber man kann ja nochmal ins Bett kriechen.

naja, aber wenn ich das jetzt ausrechne sind das auch 10 bis 12 stunden ohne pipimachen.

0
@ordrana

Er schläft da und sein Stoffwechsel ist dann runtergefahren. Außerdem it er so daran gewöhnt, daß es ihm nichts ausmacht.

0

Hallo zusammen

Habe nun seit einem Monat meinen Hund gefunden, der auch problemlos mit ausschläft ;-) Sie lässt mich sogar noch in Ruhe ins Bad und legt sich beim Schuhe anziehen nebenan hin, kein Stress mit ihr! Gestern bin ich um 23:00 nochmals mit ihr raus, um sie Pipi machen zu lassen, aber sie wollte/musste einfach nicht...Nach 15min hab ich aufgegeben. Und heute sind wir dann erst um 11 wieder raus. Naja sie ist halt auch aus 3. Hand und kennt es, dass sie nur 2x in Garten kam, um ihr Geschäft zu verrichten. Also es läuft ganz gut mit ihr.

LG

Wie bekomme ich meinen Hund wieder Stubenrein?

Mein Hund ist ein 6 Jähriger Jack-russel-Foxterrier mix (Rüde). Er ist/war Stubenrein. Nun macht er aber seit ca. 2Monaten grade zu regelmäßig über Nacht in die Wohnung.

Ich gehe Abends zwischen 19 und 19:30Uhr mit ihm seine letzte Abendrunde, so ca. 20min und meine Mutter je nachdem wie sie zur Arbeit muss gegen um 5 oder 6 die erste Morgenrunde, auch wieder ca. 20min.

(Denke mal die Mittagsrunde wird hier keinen Belang habrn)

Tierärztlich abgecheckt ist er. Hundebesuch (was evtl. das reinmachen als makieren deuten könnte) haben wir selten. Wenn nur seine Schwester, aber das kommt höchstens einmal im Monat vor wenn überhaupt.

Meine Mum hat das reinmachen mittlerweile satt und überlegt immer mehr ihn weg zu geben. Ich würde das gerne verhindern, schließlich gehört er schon 6Jahre in unsere Familie :)

Im übrigen geht es nur um das kleine Geschäft welches er über Nacht in der Wohnung erledigt.

Würde mich über Ratschläge was ich hier tun kann um ihn das abzugewöhnen sehr freuen! Ich möchte meinen kleinen Freund behalten!

...zur Frage

Augen brennen/jucken (lange Wartezeit beim Augenarzt für einen Termin)?

Also ich hab seit einiger Zeit (ungefähr 2 Monaten) öfters mal Augenschmerzen. Das ist dann immer so ein brennendes/juckendes Gefühl und hält unterschiedlich lange an (von 5 Minuten bis eine Stunde). Es ist nicht regelmäßig aber seit 2 Tagen habe ich das wieder.. Meistens morgens oder Abends. Ich glaube auch nicht das es von Make Up oder Abschminktüchern  kommt weil ich die selben Produkte schon über 1 Jahr benutze (an den Tagen als ich die Schmerzen hatte, habe ich auch keine Schminke benutzt) und eine Tierhaar- oder Pollenallergie ist es glaube ich auch nicht.. Meine Mutter hat heute morgen schon bei 2 verschiedenen Augenärzten angerufen und gesagt was ich habe aber der eine hat erst im Herbst einen Termin frei und beim anderen sollen wir später nochmal anrufen wobei ich bezweifle das der mich früher drannimmt :/ das ist bei allen Augenärzten in der Nähe so das es ewig dauert bis man einen Termin bekommt... Kann man auch zu einem normalen Arzt gehen oder muss ich zum Augenarzt und dann so lange warten? Ich weiß ja auch nicht ob das irgendwas schlimmes ist, wenn nicht würde mir die Wartezeit ja nichts ausmachen. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit :)

...zur Frage

kleiner sportlicher Hund zum Joggen / Ersthund für Anfänger

Hallo Community,

ich will mir einen kleinen, aber ziemlich sportlichen Hund für lange Spaziergänge oder Joggingtouren (täglich). Ich bin Anfänger, das heißt ich habe wenige Erfahrungen gemacht (nur manchmal Hund ausgeführt vom Nachbarn). Der Hund sollte nicht in die Hundeschule gehen müssen. Ist da ein Beagle oder ein Jack Russel richtig, oder ein ganz anderer Hund?

LG

...zur Frage

Um wieviel Uhr müsst ihr morgens zum ersten mal mit eurem Hund Gassi gehen?

Wie werden uns einen Goldi (Golden Retriever) holen und Fragen uns, um wieviel Uhr man dir zum ersten mal in der früh Gassi gehen muss ;)

Ich hab mit vielen Hundebesitzern schon darüber gesprochen und manche sagen gehen halb 5 und andere sagen, deren Hund wäre Langschläfer und man kann den bis 12 Uhr nicht aus dem Bett zerren :D

Nun würde mich mal interessieren, wie es bei euch so ist! Naja klar, jeder Hund ist anders aber es interessiert mich trotzdem einwenig 😅

LG

...zur Frage

schöne wälder /seen in köln zum gassi gehen?:-)

Hallo... wo kann man in köln und umgebung gut mit dem hund wandern gehen bzw spazieren ? Er liebt wasser und lange spaziergänge!:D Am besten wege wo mehr leute mit Hunden als farrahdfahrer oder so sind oder wo es was ruhiger ist und man den hund freilassen kann:) danke im vorraus:-)

...zur Frage

5 Monate alter Malteser-Pudel macht manchmal! Ins Bett bzw noch in die Wohnung, wieso?

Hallo, Wir haben nun seit ca 10 Wochen einen Malteser-Pudel Mischling bei uns zuhause. Momentan ist er ziemlich genau 5 Monate alt und ihm die Stubenreinheit beizubringen schien garnicht so ein großes Problem zu sein. Er hat sehr schnell gelernt nicht in die Bude zu machen und macht sich auch mehr oder minder bemerkbar, indem er sich vor die Gartentüre stellt, wobei auch hier das Problem ist, ob er wirklich muss oder einfach nur in den Garten will, um zu spielen, da das auch öfter vorkommt, allerdings lassen wir ihn dann trotzdem immer raus. Aufjedenfall gehen wir auch oft mit ihm Gassi, der Tagesablauf sieht ungefähr so aus:

  • nach dem Aufstehen in den Garten (meisten so gegen 8 Uhr)

  • um ca. 11 Uhr Gassi

  • um 15 Uhr Gassi

  • Um 19 Uhr Gassi

Und zum Schluss nochmal um 22:30 Gassi

Dabei muss gesagt werden, dass das morgens während der Schulzeit ein wenig anders aussieht, aber grade sind ja Ferien (In dem Fall wäre das morgens um 6:30 gassi und der Rest wie oben angegeben, klappte auch immer super)

Das ganze hat bisher auch immer reibungslos funktioniert, er hält auch echt immer lange durch, und schafft es tagelang nicht in die Bude zu machen

Jetzt zu meiner Frage Heute hat er ins Bett meiner Eltern gemacht, wie das passiert sein soll, weiß ich nicht, er war einfach auf dem Bett meiner Eltern, manchmal liegt er dort auch, gemeinsam mit denen

Ist das normal? Mit 5 Monaten sollten Hunde ja eig recht stubenrein sein, jetzt weiß ich nicht, ob diese naja man könnte wöchentliche Ausrutscher sagen( da er meistens eine Woche durchhält und es dann plötzlich passiert und dann wieder eine Woche lang alles gut ist) normal sind.

Sollten wir uns Gedanken machen? Weil man sagt mit 6 Monaten sollte ein Hund komplett stubenrein sein, zumindest haben wir das mal so gelesen. Und ausserdem liegt er da ja gerne, schläft auch manchmal dem entsprechend da, und Hunde halten den Ort wo sie schlafen doch sauber?

Und was sollten wir bei diesen Ausrutschern machen? Also gehen die später von alleine weg, oder sollte man was an den Zeiten ändern, zB zwischen den angegebenen Zeiten nochmal gehen? Dazu muss auch gesagt werden, dass wir den Hund auch so manchmal mit raus in den Garten nehmen, falls er vielleicht mal zwischen durch muss.

Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken, es ist halt etwas ärgerlich, sich zu freuen, zu sehen dass er so gut durch hält und zack macht er in die Wohnung. Es ist nicht das erste mal dass er nach einer Woche mal muss, er macht auch nicht immer aufs Bett, auf mein Bett zB, wo er jede Nacht schläft machte er noch nie. Aber halt auf seine Decke im Flur oder so.. Oder in der Küche..

Ich freue mich schon auf eure Antworten! Danke im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?