Aussagekraft von Anzügen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke, das ist historisch gewachsen bzw. teilweise überholt.

Früher trugen alle Männer Anzüge mit Hut, Weste, Krawatte und Manschetten.

In einigen Berufen war das einfach nur unpraktisch, aber dennoch lange verbreitet -- sie Dir Aufnahmen von Baustellen aus dem vorigen Jahrhundert an!

Heute verbindet man mit dem Anzug Seriosität und Gesetztheit -- was in manchen Berufen von Vorteil sein kann (Banker, Bestatter).

In anderen Berufsbildern ist das Tragen von Anzügen immer mehr überholt (Verkäufer, Sachbearbeiter).

JuergenWB 07.05.2010, 09:29

Falsch, früher trugen alle Männer Lendenschurz. Jahrtausende später je nach Region gingen sie dann zu mehr oder weniger kurzen Röcken oder Gewändern über. Erst seit der französischen Revolution hat sich die Hose für den Mann durchgesetzt, das Sakko ist eine Abwandlung des damals üblichen Rocks und bedeckt daher üblicherweise auch noch den Po.

Da immer wieder mit dem Anzug Seriösität vorgetäuscht wurde, bröckelt dieses Bild ganz gewaltig! Übrigens, auch Banker sind Verkäufer, denn sie verkaufen Finanzdienstleistungen. Und gerade in dieser Branche gibt es die geringste Seriösität.

0

Seriösität? Das war mal! Spätestens seit der Finanzkrise als Auslöser der aktuellen Wirtschaftskrise ist Anzug und Krawatte für mich Erkennungsmerkmal der Großkriminellen. Wie heißt es doch so schön:

Banküberfall ist eine Unternehmung von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank!

Warum einige Unternehmen das immer noch verlangen? Nun, für mich sind das Unternehmen, deren Produkte oder Leistungen nicht stimmen, und mit dieser scheinbaren Seriösität etwas vortäuschen wollen.

Seriöse Kleidung drückt Respekt vor dem Gegenüber aus. Man verwendet sie daher dort, wo man mit Kunden zu tun hat, um durch das Erscheinungsbild zu unterstreichen, dass man ernsthaft an einer Geschäftsbeziehung interessiert ist und ein seriöses Thema vertritt. Würdest du zum Beispiel einem Anwalt deine Angelegenheiten anvertrauen, der dir im Bayerntrikot gegenüber sitzt?

JuergenWB 07.05.2010, 09:30

Respekt vor dem Gegenüber drücke ich aus, wenn ich dessen Vorstellungen respektiere. Es wird zwar häufig unterstellt, dass dies mit dem Anzug gegeben sei, aber die Zeiten sind real vorbei.

0

Es liegt auch oft daran, dass wenn man Kundenverkehr hat einen Anzug tragen soll. Desweiteren kommt es auf die Arbeit drauf an. Ein Telekom futzi braucht keinen denn der macht sich manchmal dreckig.

Andererseits kann man einen normalen Büroangestellten in einer zum beispiel Handwerksfirma nicht mit einem Banker vergleichen. Dort wo du Geld anlegts erwartest du mehr seriösität als wo du dir eine Türe schreinern lässt.

Ausserdem haben in der Regel alle höheren Angestellten egal bei welcher Firma Anzüge an.

JuergenWB 07.05.2010, 09:32

Im Gegenteil: Beim Schreiner weiss ich, dass ich ganz seriös eine Tür bekomme, so wie ich sie haben will, und dafür ganz seriös den vereinbarten Betrag auf den Tisch lege. Bei einem Banker weiß ich, dass es nicht immer ganz seriös zugeht, und das erkenne ich am Anzug!

0

Anzüge sollen den Träger seriös wirken lassen.

Seriosität. Einen Bauarbeiter auf dem Bau im Anzug habe ich noch nie gesehen.

JuergenWB 07.05.2010, 09:31

und gerade der ist seriöser als jeder Banker!

0

Was möchtest Du wissen?