Aussage verweigert, kann ich dies Rückgängig machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, du kannst jederzeit deine Aussage ändern. Sollte es zu einem Gerichtsprozess kommen, ist dort der letzte Zeitpunkt sie zu ändern. Es sei den der Angeklagte (dein mann) setzt Berufung ein. Also du hast solange Zeit bis das urteil "rechtskräftig". Bis hier hin ist es vermultich relevant. Du kannst auch noch später (30 Jahre) die Aussage ändern. Das wird aber kaum sinn machen.

mfg kulluxx

Du kannst jederzeit aussagen, wenn du es willst, auch wenn du dich vorher auf dein Zeugnisverweigerungsrecht berufen hast. Es gibt keine Fristen. Du kannst aber auch jetzt deine Aussage machen und sie später - aber noch vor der Hauptverhandlung - widerrufen. Dann darf deine Aussage in der Hauptverhandlung nicht verlesen werden (§ 252 StPO). Wohlgemerkt: das gilt nur für die Zeugnisverweigerungsberechtigten (auch Verlobte).

skyfly71 14.11.2012, 14:35

DH! Genau so is das. Auch die vernehmenden Polizisten dürfen dann nicht mehr zu der Aussage befragt werden (soll ja mal vorgekommen sein...).

0

Du kannst jederzeit eine gemachte Aussage widerrufen oder eine nicht gemachte Aussage nachholen. Ob das dann noch Auswirkungen hat hängt wahrscheinlich von der Tat und seiner Verjährung ab.

hallo

bis zur verhandlung und während , kannst du jederzeit deine meinung ändern , dannach nur noch bis zur rechtskraft

gruss mike

Eine Aussage kann man widerrufen

Was möchtest Du wissen?