Aussage Lehrer, wie gemeint??

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dreh es mal um. Du arbeitest gerade mit einer Gruppe von Leuten und einer kommt rein, das Essen im Mund hängend und erzählt dir mit eben diesem vollen Mund, bei dem du vielleicht auch noch dank des Redens den Inhalt gut sehen kann, dass er deine Arbeit die du vorbereitet hast mal eben so früher verlässt. Das ist einfach ein sehr schlechtes Benehmen und auch ein Betrieb wird das nicht gerne mit ansehen, wenn sein Mitarbeiter auf diese Weise kommuniziert.

Wenn man früher gehen muss, isst man zuerst ordentlich auf und berichtet dann mit leerem Mund, dass es einem leid tut, man müsse aber wegen XY den Unterricht früher verlassen. Wenn das normal nicht die Regel ist, fragt man zudem höflich ob dies in Ordnung geht.

Vor Freunden und Familie mag das kein Thema sein, aber die Lehrkraft ist nicht dein Freund sondern eher soetwas wie ein Vorgesetzter, so nett sie/er sein mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an wie du es gesagt hast und was du für eine Beziehung zu deinem Lehrer hast. Ich glaube nicht das wenn ihr euch gegenseitig respektiert er das so gesagt hätte sondern eher das du es eher respektlos rüber gebracht hast obwohl du es vielleicht garnicht so gemeint hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr schlechtes Benehmen. Da wäre ich als Lehrer auch sauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Man spricht niemals mit vollem Mund.

2. Du hast dich bei dem Lehrer abzumelden.

3. Dein Verhalten war unhöflich deinen Mitschülern und deinem Lehrer gegenüber. Und das als "Erwachsener", der ernst genommen werden möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bin ich ebenso spießig wie der Lehrer. Das wäre mir in dem Kreis auch ein wenig zu salopp. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?