Aussage gegen Aussage verlieren?

5 Antworten

Selbstverständlich kann man bei einem Prozeß, bei dem es Aussage gegen Aussage steht, verlieren.

Ja, Zeugenaussagen sind Beweise, gerade wenn die Glaubwürdigkeit der Aussagen der Zeugen der einen Partei deutlich besser ist, als die der anderen.

Bei Zivilprozessen ist dies noch häufiger verhängnisvoll als bei Strafrechtsprozessen, bei denen die Zeugenaussagen schon recht wasserdicht sein müssen, um tatsächlich für eine Verurteilung auszureichen.

Mit freundlichen Grüßen,

Appledev
(Stud.Jur)

Also besteht die Möglichkeit, eine Vergewaltigung frei zu erfinden, jemanden deswegen anzuklagen und den Prozess zu gewinnen?

0

Eine Aussage alleine reicht nicht aus. Es müssen mehrere Zeugen einstimmig erzählen, was gelaufen ist. Bei Vergewaltigungen sind die Richter sowieso vorsichtig geworden in den letzten Jahren. Alleine die Aussage reicht also nicht, es sei denn es kommt beispielsweise noch eine Aussage eines Arztes hinzu, der Verletzungen z.B. im Genitalbereich festgestellt hat.

0

Also: Theoretisch ist eine Niederlage möglich, wenn die Aussage des Einen total plausibel ist und der andere sich in Widersprüche verstrickt.

Praktisch kommt das nur selten vor

0

Bei einem Prozess werden ja nicht nur beide Parteien angehört. Es werden auch Zeugen gehört, es werden die Einlassungen der Parteien auf ihre Plausibilität, ihre Glaubwürdigkeit hin eingeschätzt sowie - falls vorhanden - Sachbeweise bewertet. 

Sollte es in deinem Falle wirklich nur die Aussage von dir und der Gegenpartei geben, entscheidet letztendlich der Richter. Und ja, man kann dann auch verlieren. Insbesondere, wenn man sich in Widersprüche verstrickt, z.B. 

Der Zeuge ist doch nicht Partei?

0
@Bitterkraut

Nein, so sollte das auch nicht rüberkommen. Das sollte eine Aufzählung sein. Sorry, falls es missverständlich war.

0

Also besteht die Möglichkeit, eine Vergewaltigung frei zu erfinden, jemanden deswegen anzuklagen und den Prozess zu gewinnen?

0

Wenn das Gericht keinen Zweifel an der Richtigkeit der widersprechenden Aussage hat, ja.

Ansonsten gilt in dubio pro reo.

Ob und inwieweit das Gericht eine Zeugenaussage als Beweis wertet, liegt in der Entscheidungsfreiheit des Gerichts.

Also besteht die Möglichkeit, eine Vergewaltigung frei zu erfinden, jemanden deswegen anzuklagen und den Prozess zu gewinnen?

0
@Lorina12211221

Hey Lorina12211221

Wird man vor Gericht des lügens überführt hat das heftige Konsequenzen. Man sollte also überzeugende Beweise haben. 

Google nach Falschaussage und Verleumdung, 

1

Falsche Zeugen. Falsch Aussage. Was passiert?

Anzeige wegen Beleidigung ex hat falsche zeugen wie von beiden zeugen Falsch Aussage. Was kann ich machen ausser Wiederspruch einlegen und die Namen nennen wo wirklich vor Ort waren.

...zur Frage

Wenn vor Gericht der einzige Zeuge eine Aussage macht, der Täter dazu schweigt, wird die Anklage dann wegen Mangel an Beweisen fallen gelassen?

Hallo.

Wenn eine Straftat begangen wird, wo es nur ein Opfer, und  auch nur einen Zeugen gibt, und die Täter zu zweit waren, und vor vor Gericht schweigen, der Zeuge aber eine Aussage macht, kann dann wegen fehlenden Beweisen die Anklage fallengelassen werden, weil die Täter nichts zugegeben, oder abstreiten?

Oder muss der Täter ebenfalls eine Aussage machen, die gegen den Zeugen spricht, damit es fallen gelassen wird wegen Mangel an beweisen? 

...zur Frage

Ist die Justiz korrupt, und kann was gegen ein Justizirrtum machen?

Hallo

Also mich beschäftigt sein Langem die Justiz, die anscheinend ziemlich korrupt zu sein scheint.

Also kann man bei einem Aussage gegen Aussage Prozess wirklich verlieren? Kann eine X beliebige Dame mich wegen Vergewaltigung Anzeigen, und vor Gericht bringen? Und könnte ich ohne irgendwelche DNA, beweise oder sonst was verlieren? Also reine Aussage gegen Aussage?

Falls es sich herausstellt das ich unschuldig bin, und wenn ich auf das rauchende Wrack blicke das eins mein Leben war, Hilft mir dann gar keiner? Dürfen die verantwortlichen die zu einem Fehlurteil geführt haben weiter arbeiten?

Wie hoch ist den die Wahrscheinlichkeit in Deutschland unschuldig im Gefängnis zu landen?

Wie kann ich mich am besten vor einem Justizirrtum schützen? Ich weiß, das es irgendwie nicht geht, aber was kann ich vermeiden, um nicht so zu enden wie vielen Opfern eines Justizirrtums?

Ich habe so vieles gelesen, und gesehen im, Fernsehen und ich weiß nicht so genau ob das wirklich stimmt. Vor allem Aussage gegen Aussage beschäftigt mich am meisten, führt das wirklich zu einer Verurteilung?

...zur Frage

Darf ein Richter jemanden wegen Zeugen ohne beweise Für schuldig erklären?

3 zeugen ohne beweise gegen 1 zeuge

...zur Frage

Kann man nach einer Berufung (Im Landgericht) in Revision gehen?

Kann man überhaupt in Berufung im Landgericht gehen? Was kann ich tun wenn ich weitere Beweise/Aussagen und Zeugen einbeziehen will und den Prozess "neustarten"? Was kann ich tun wenn man mir im vergangenen Prozess nicht die Möglichkeit gab auszusagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?