Ausrede Nachhilfe geben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, wenn du von dir aus keine Nachhilfe machen möchtest dann hat das auch keinen Zweck. Das soll jetzt aber keine Ausrede dafür sein das du nicht in Nachhilfe gehst, sondern ich richte mich damit eher an dich: Sieh es nicht als Bestrafung an, sondern als Chance dich in Dingen zu verbessern, ich musste in Französisch Nachhilfe nehmen und hatte garkeinen Bock darauf, doch ich hatte das Glück eine ziemlich nette Lehrerin zu haben, ich hab durch sie erst gemerkt was für eine schöne Sprache sie doch ist, jetzt ist Französisch eines der Fächer wo ich wirklich gut bin! Nachhilfe soll keine Bestrafung sein, sie soll dir helfen! Solltest du jedoch garnicht mit deinem Lehrer klarkommen würde ich nochmal mit den Sozialarbeitern reden!

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dachs2000
21.11.2015, 20:41

nein das ist ja so dass ich Nachhilfe geben soll ich das zeitlich aber nicht schaffe

1

"Ich habe es mir überlegt - ich möchte das nicht machen ( weil...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, 
Wenn du da keine Lust drauf hast hättest du es direkt sagen sollen. 
Eine Ausrede zu erfinden ist gemein und schwach. 
Geh einfach hin, ich denke sie wird dankbar für deine Hilfe sein, denn sonst hätte sie diese wohl kaum angefordert.
Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?