Ausrede für Tragen von Jogginghose nach Penis-OP?

7 Antworten

Ganz ehrlich, hat doch niemanden zu interessieren was du trägst. In meinem Jahrgang (13) läuft ständig wer mit Jogginghose herum, einfach weil sie wollen, und es hat noch NIE jemand gefragt.
Wenn irgendwer auf die Idee kommt das deine fehlende Beteiligung beim Sport was damit zu tun hat, kannst du es ja leugnen. Schieb es einfach auf die Mandeln oder Halsschmerzen oder so.
Was die Lehrer angeht, sie haben gar kein Recht dazu nachzubohren. Alles was sie wissen müssen steht auf dem Attest oder vielleicht auch in einem Schreiben deiner Eltern. Sag ihnen du hattest eine OP und der Rest geht sie nichts an. Wenn du nicht darüber sprechen möchtest, musst du das nicht.

Hallo!

Ich würde darauf garnicht eingehen & denke mir, dass sowieso kaum jemand fragen wird, wieso er eine Jogginghose tragen muss -----> es laufen ja viele Leute in Jogginghosen auch im Alltag rum & es fällt keinem groß auf... man hat sich dranne schon längst gewöhnt^^

Eine Bekannte von mir trug mal längere Zeit eine Jogginghose, weil sie am Bein diverse Brandwunden hatte, die recht dick eingebunden waren, sodass die Jeans nicht passte. Das könnte man vllt. auch erwähnen, falls jemand fragen sollte oder von Hautproblemen an den Beinen, die mit Salbenverbänden etc. behandelt werden, was das Tragen einer "normalen Hose" nicht gestattet. Aber ich denke, dass keiner fragen wird.

Alles Gute :)

Spontan fällt mir ein "Abzessentfernung an der Oberschenkelinnenseite" :) Da darfs auch erstmal keine Reibung geben und nach so 3 Wochen kann man ja sagen dass es sich etwas entzündet hat und die Heilung etwas länger dauert

klingt schonmal nicht schlecht. danke dafür :)

0

Was möchtest Du wissen?