Ausrede für Sport weil es meine Lehrerin nicht akzeptiert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn ein Mädchen tatsächlich starke Menstruationsbeschwerden hat, ist es keine Ausrede, sondern ein wirklicher Grund, nicht beim Sportunterricht mitzumachen.

Niemand kann dich physisch zwingen, die Übungen durchzuführen. Wenn deine Sportlehrerin weiter uneinsichtig bleibt, dann verlasse den Ort und gehe schnurstracks zum Hausarzt oder zur Frauenärztin, um dir ein Attest geben zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann lass dir von deinen Eltern eine Entschuldigung schreiben.
Ansonsten hast du halt Kopfschmerzen, Übelkeit oder Schwindel. Grundsätzlich sollte deine Sportlehrer in aber eine Entschuldigung deiner Eltern akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausreden sind keine gute Idee. Wie es weiter unten schon steht, starke Regelschmerzen hat man, wenn man sich vor Krämpfen am Boden windet. Entweder Du bist krank und hast ein Attest und bleibst zuhause oder Du hast einfach nur die Regel. Die Regel zu haben, ist keine Krankheit, sondern ganz normal (für Frauen zumindest).

ACHTUNG MÄNNER, ab hier FRAUENGESPRÄCH :-D

=================

Bitte die Lehrerin, nur leichte Übungen machen zu müssen, da Du die Regel hast. Ein bisschen Bewegung hilft der Gebärmutter, die Schleimhaut vollständig abzulösen und die Krämpfe lassen nach. Die Krämpfe entstehen ja erst, weil die Schleimhaut weg muss. Wie wärs außerdem mit leichten Schmerztabletten?

Und übrigens, es hat niemand gesagt, dass das Leben als Frau einfach und schmerzfrei ist. Je eher Du mit den Schmerzen zurechtkommst, umso besser, die werden Dich etwa 30 - 40 Jahre jedes Monat heimsuchen. Wenn Du erst einmal erwachsen bist, schert sich niemand auch nur einen Pfifferling darum wenn Frau die Regel hat.  Das Leben ist kein Ponyhof ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Amadeas 10.02.2016, 07:04

Übrigens, wenn es wirklich zu schlimm ist, dann lass Dir eine Entschuldigung von Deinen Erziehungsberechtigen mitgeben oder geh zum Arzt für ein Attest. Dann ist alles rechtens, Du brauchst keine Ausrede und musst auch nicht mitmachen.

0

Sport ist sehr gesund und wird dir guttun. Klar, das "Unterleibsschmerzen" eine gängige Ausrede darstellen. Ich denke auch, dass du nur eine Ausrede suchst. Nimm am Sportunterricht teil!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grisu2101 10.02.2016, 06:47

Ich glaube kaum, dass Unterstellungen hier weiter helfen... Bist Du Lehrerin ? :-)

1
Paguangare 10.02.2016, 06:48

Hallo Mignon2,

hattest du schon einmal starke Menstruationsbeschwerden? Die können nämlich so schlimm sein, dass man dabei schreien muss, starke Schweißausbrüche und zittrige Beine bekommt und sich evtl. sogar übergeben muss. Ich wünsche niemandem so etwas. Dann kann man sogar nicht nur nicht am Sportunterricht teilnehmen, sondern an gar keinem Schulunterricht.

1
Hannibu 10.02.2016, 07:33

Ja, aber dann braucht man nicht nur für den Sportunterricht eine Entschuldigumg, sondern bleibt gleich Zuhause

1

Die MUSS es akzeptieren! Solange sie nicht das Gegenteil beweisen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg dir ein Attest vom Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Easy, siehst du die Lehrerin zum ersten mal die Woche? Dann sag doch einfach du warst krank und nimmst noch Antibiotika und Paracetamol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?