Ausrede für den Chef wegen Führerscheinentzug durch Akohol am Steuer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

@ Cillamuasch

Mir scheint du bist nicht gerade ein verantwortungsbewusster Mensch, auch wenn ich an deine Frage vom März denke.

Jetzt willst du noch Hilfe für eine Ausrede haben?

Wenn du auf den Führschein angewiesen bist, dann weist du das und wenn du dann durch Alk das aufs Spiel setzt, dann hat man kein Mitleid.

Je eher du das deinem Chef beichtest, umso besser für dich.

Dich jetzt mit Ausreden feige rauszureden, geht gar nicht, da musst du durch und lerne daraus.

Mit der Einstellung möchte ich nicht wissen, wie du reagierst, wenn du in dem Zustand einen umfährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wäre es denn mit der wahrheit?

der betrieb könnte da dann vorschlagen das die strafe verkürzt wird wenn du eine therapie machst und dich vernünftig verhälst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hatte Beziehungsstress sprich wir hatten uns heftig gestritten sprich die Flasche Wodka und ich. Als ich sie dann ausgetrunken hatte war sie ruhig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wahrheit!

Mit Lügen reitest du dich noch weiter rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wahrheit, was denn sonst? Früher oder später kommts doch raus. Spätestens dann, wenn Du mit einem Kundenfahrzeug eine Probefahrt machen sollst oder einen Kundenwagen zur Werkstatt holen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Moralpredigen kann ich leider nichts anfangen:) Ich kann meinem Chef unmöglich die Wahrheit sagen das würde sein Bild von mir Total verdrehen und das wäre nicht so cool:) Alles was ich brauch sind gute Ausreden aus meinem Betrieb weiß ja niemand die Wahrheit also wie soll er's mitbekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?