Ausrede Fahrstunde verschlafen?

12 Antworten

Die Fahrlehrer haben dadurch einen Ausfall, da sie keinen anderen Fahrschüler in der Zeit buchen konnten. Somit musst du die Fahrstunden zahlen, ob gemacht oder nicht.

Wenn man Ausreden braucht um an einer Fahrstunde nicht teilzunehmen stellt sich auch die Frage der Motivation und ob man den Führerschein am Ende wirklich will.

Sag wie es ist und spare dir irgendwelche halbgaren Ausreden die jeder Fahrlehrer schon tausendfach gehört hat.

Entschuldige dich dafür das du den Termin nicht wahrgenommen hast weil du verschlafen hast, mehr braucht es nicht.

Du wirst die Fahrstunde bezahlen müssen, aber das ist nur gerecht denn du hast einen Termin vereinbart und nicht wahrgenommen, ein Termin wofür die Fahrschule für DICH Ressourcen bereitgestellt hat die auch Geld kosten.

Des weiteren hast du einem anderen Fahrschüler die Möglichkeit genommen an deiner Stelle eine Fahrstunde zu nehmen. Das ist m.E. doppelt Mies da besonders in der aktuellen Lage jede freie Ressource benötigt wird. Viele Fahrschüler warten ungeduldig auf Fahrstunden da sich aufgrund von Corona eine Menge Fahrschüler aufgestaut haben.

Du brauchst keine Ausrede. Du hattest einen Termin und hast ihn nicht wahrgenommen. Entschuldige dich und bezahle die Stunde. Der Fahrlehrer wird über eine bezahlte Pause leicht hinwegkommen.

Einfach ehrlich sein und die Wahrheit sagen. Bezahlen wirst du die Fahrstunde wahrscheinlich trotzdem müssen.

Was möchtest Du wissen?