Ausraster wenn Kinder unterzuckern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Du solltest unbedingt mit deinem Kinderarzt darüber reden! Wenn Kinder herumtoben, wird sehr viel Zucker verbraucht und der Blutzucker sinkt.

Symptome für Unterzuckerung sind:

  • Schweißausbrüche
  • Konzentrationsstörungen
  • Schwindelgefühl
  • Übelkeit

bis hin zu:

  • Störungen im Bewegungsablauf
  • Sprachstörungen (lallen als wäre man betrunken)
  • Bewusstlosigkeit

Oft rasten Menschen mit einer Unterzuckerung total aus. Sie wissen nachher nicht mehr was sie getan haben. Sie können dabei eine ungeheure Kraft entwickel. Eine Bekannte von mir hatte eine starke Unterzuckerung und als sie wieder zu sich kam war ihre Küche ein einziger Trümmerhaufen.

Es wäre natürlich gut, wenn du einmal den Blutzucker messen könntest, wenn sie so einen Ausraster hat. Dann weißt du es sofort. Vielleicht hast du im Bekanntenkreis jemanden mit Diabetes, der dir ein Messgerät mal für einige Tage borgen kann.

In der Zwischenzeit solltest du auf folgendes achten:

  • gib deiner Tochter 2 Zwischenmahlzeiten, so dass sie 5 kleine Mahlzeiten bekommt
  • versuche viel Vollkorn in die Mahlzeiten einzubauen - das wird langsamer verdaut und gibt einen gleichmäßig hohen Blutzucker
  • nimm immer etwas zu essen mit - ein großes oder zwei kleine Stücke Obst - 2 Blättchen Dextroenergen, eine Scheibe Vollkornbrot
  • wenn möglich, lass sie danach noch etwas essen, damit die Leber die Notreserve wieder aufbauen kann

Ich wünsche euch alles gute und deiner Tochter allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Wenn man unterzuckert können Ausraster vorkommen.

http://www.diabetes-union.de/unterzuckerung-ohne-diabetes-erkrankung/

Die Form der Hypoglykämie bzw. einer Unterzuckerung kommt selten vor, da die häufigsten Fälle von einer Unterzuckerung bei Betroffenen mit Diabetes zu finden sind. Bei der Hypoglykämie fällt der Glukosegehalt im Blut unter den Grenzwert von 50 mg/dl. In diesem Fall wird von einer Unterzuckerung gesprochen. In der Regel normalisiert sich dieser Blutzuckerwert nach der Einnahme von Zucker nach ungefähr 10 Minuten. Eine Unterzuckerung kann verschiedene Ursachen haben. In der Regel wird bei allen Betroffenen zu viel Insulin ausgeschüttet.

Wenn Betroffene an den oben erwähnten Symptomen leiden, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wird eine Diabeteserkrankung ausgeschlossen, kann die Unterzuckerung durch eine Ernährungsumstellung sowie regelmäßiger sportlicher Aktivitäten behandelt werden. Denn die Ernährung und Bewegung reduzieren den Blutzuckergehalt. Im Normalfall treten dann nur sehr selten Unterzuckerungen auf.

Ja Kinder sind oft grantig wenn sie Hunger haben, Erwachsene manchmal auch. Du hast das Problem erkannt und eine Lösung gefunden.

Ich glaube, dass du deinen Kindern 5 Mahlzeiten am Tag geben solltest. Der Abstand für Diabetiker, besonders für Kinder ist bei 3 Mahlzeiten einfach zo gross. Daher kann es schon mmöglich sein, dass sie untewrzuckert ist. Hast du nicht die Möglichkeit, öfter den Blutzucker zu messen. Dann weißt du gleich was los ist.,

War bei meinem Sohn auch so- völlig unzurechnungsfähig wenn BZ unten :-)

Ihr machts das schon ganz richtig, plant der Kleinen ruhig 5 Mahlzeiten ein. Evtl hat sie einen rel. flotten Stoffwechsel, dann geht das eben schnell, dass die Mahlzeiten "weg" sind.

Arztbesuch: kann sein, muss aber nicht

Was möchtest Du wissen?