Auspuff legal fahren mit TÜV?

3 Antworten

Prinzipiell geht das schon kann aber unter Umständen recht teuer werden. Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einem Auspuff der zum Motorrad ab Werk gehörte. Dort hatte sich der Vorbesitzer einen anderen Auspuff eintragen lassen und das ganze wieder rückgängig zu machen war wirklich ein Akt, obwohl der Auspuff original zum Motorrad dazugehörte. Das hängt dann auch davon ab was für einen Ing. du da gerade erwischt. Bei mir wollten sie die Maschine fast auf einem Prüfstand haben und das wäre sehr teuer geworden. Ich würde einfach mal mit allen Papieren, dem Motorrad und dem Auspuff zum TÜVer fahren und unverbindlich anfragen. Die werden dir da schon Auskunft geben ;-)

20

Ja ich habe das bike noch nicht .. es geht um einen Kauf ;) deswegen ;)

0
45
@Catman2000

Mach dir nicht so viel Gedanken um den Auspuff. So ziermlich alle Moppeds haben schon einen wenn sie geliefert werden, und nur sehr wenige sind wirklich untauglich. 

Also eigentlich fallen mit da nur die Kawa Z1000 und die Guzzi Grisso ein. Die haben beide ab Werk ein riesiges Geschwür am Motor hängen , das total sperrig und so abgrundtief häßlich ist, daß man da echt was tun muß.

Und die alte Yamaha TT600S. Der ihr Topf war schwer wie ein Amboss und total rostanfällig.  Das geht auch ned.

Abgesehen von solchen Extremfällen ist der Auspuff nur ein Rohr wo der Abfall rausfliegt und fürs Fahren unwichtig. ;o)

0
20

danke

0

Ein Auspuff ist nicht für ein Baujahr zugelassen sondern für einen Motorradtyp. Wenn der Typ der gleiche ist, gilt das Gutachten, ist es ein anderer Typ, brauchst du ein neues Gutachten.

Und da hat Lionrider nicht übertrieben. eine vollständige Lärm- und Abgasmessung zur Erstellung eine Zulassungsgutachtens kostet an die 5k€. 

Wenn die nen Gutachten verlangen,  kann das bis zu 5000€ kosten. Da bekomme ich mehrere zugelassene Schalldämpfer für 

20

OK danke

0

Was möchtest Du wissen?