Ausnahmsweise Thunfisch für meine Katze?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich kannst du deiner Katze Thunfisch füttern. Wenn es keiner in Öl ist, sondern im eigenen Saft, ist das ein prima Leckerchen.

Man darf das nur nicht allzu oft geben (höchstens einmal die Woche), da Seefisch schwermetallbelastet ist.

Guten Appetit der Miez :o).

Übrigens kann man Katzenfutter auch online bestellen, wenn man nicht in den Laden kommt. Da ist es meist sogar viel billiger. Schau z.B. bei zooplus.de oder bitiba.de .

Ja klar geht das in Ordnung. Unser Kater hat hin und wieder auch mal Thunfisch aus der Dose bekommen und er wurde sehr alt.

Er würde es auch Überleben mal etwas zu Hungern aber so habt ihr wenigstens erstmal Ruhe.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Denk an Wasser!

Im dosenfisch ist SALZ .....

Besser: Magerquark Natur.

Aber für den Notfall...

Stell dir halt immer ne Dose mehr in den Einkaufskorb, die hält sich ja.

Auch verlorenes Ei in ungewürztem Wasser ist ein passables notfutter. Aber nicht alle Stubentiger halten das für genießbar....obwohl es gesund ist .

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Katzen fressen und vertragen Fisch, das ist überhaupt kein Problem. Fisch ist in ihrer natürlichen Ernährung enthalten. Heißt das ist nicht gefährlich sondern gesund.

Achte nur darauf, dass der Fisch nicht gewürzt ist o.ä. Dann freut sie sich über etwas Fisch garantiert :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Thunfisch ist wegen der Omega 3 Fettsäuren sogar sehr gesund für Fell und Knochen

aber du solltest ihn über einem Sieb gut abbrausen, damit sie nicht all zu viel Salz aufnimmt.

Was möchtest Du wissen?