Ausmilchen Milch Fasten?

37 Antworten

Wie kann man sich Milch abgewöhnen? Wer hat Erfahrung?

Zum Müsli kannst Du Joghurt nehmen, Haferflocken kannst Du mit Wasser aufgießen.

Speziell: wie kann man denn z.B. gut anfangen, seinen Kaffee schwarz zu trinken?

Einfach ausprobieren und die Milch weglassen, es dauert nur ein paar Tage und Du hast Dich umgewöhnt. Alternativen sind meiner Meinung nach nicht nötig.

Wo soll ich meine Prinzenrolle künftig reintunken?

Hast Du schon verschiedene Teesorten ausprobiert?

  • Schwarzer Tee
  • Grüner Tee
  • Pfefferminztee
Was ist ein gutes Ausweichprodukt, wenn man mal den Drive nach Milch verspürt?

Joghurt, Quark, Porridge, Bananengetränk.

Guten Appetit.

https://www.youtube.com/watch?v=u3e413eJreU

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Guten Morgen, liebe Vivi-Leo

Schön, das auch Du Dich noch hier eingefunden hast.

Das sind wirklich gute Vorschläge von Dir , wie man die Milch ersetzen und sich auch anderweitig helfen kann.

Doch ich werde sicher meinem Grundsatz und der Milch treu bleiben und auf die Milch nicht verzichten.

Hab Dank für Dein so schönes Video, was ich mir sicher erst zum Nachmittag in Ruhe ansehen werde.

Noch einen recht angenehmen Dienstag, wünscht Dir das Plawöpfchen

3

Guten Morgen, 'Artischockenherz', hallo alle zusammen!

Mit deiner harmlosen Frage hast du die Gugumo-Gemeinde ja nett überrascht. Denn viele mögen einfach Milch und würden sich - wie mein Bruder - nie davon abbringen lassen.
Mich würde mal interessieren, wieso du es willst (hat Milch für dich einen Suchtfaktor?)

Kürzlich habe ich mal Hafer'milch' im Kaffee probiert, um dieser ewigen Kondensmilch mit Carrageen auszuweichen - aber irgendwie bekomme ich es nicht hin und ich bleibe in diesem Punkt inkonsequent *schäm*.

Milch-Ausweichprodukte finde ich in veganen Foren wie diesem hier. Aber probiert habe ich davon noch nicht viele.

Bei mir waren es schmerzhafte Erkrankungen im Leben, die sogar zu einem Ersatzteil geführt haben; damals musste ich nach Ursachen suchen und meine Lektion in Biochemie lernen: zuviel tierisches Eiweiß - wie bei Milch - führt zu Übersäuerung, die unsere körpereigene 'Software' sofort puffern muss, um das Blut auf einem konstanten basischen pH-Wert zu halten. - - Da aber das milcheigene Calcium dafür nicht ausreicht, müssen körpereigene Calciumspeicher -also Knochen, Zähne- dafür geplündert werden, um die Wirkung vom Milcheiweiß zu entschärfen - dieses Calcium fehlt dann aber wieder bei anderen Prozessen. - Genau dieser Calciummangel ist Mitauslöser von Entzündungen, Osteoporose sowie Höllenschmerzen, wie z.B. bei Arthrose und anderen Symptomen.

Insofern ist die Werbung, Milch sei ein Calciumlieferant, nur die halbe Wahrheit, denn es fehlt der 2. Teil der Aussage: Milch enthält in Relation zuviel Protein (für Menschen). Und das ist der Punkt, an dem der Glaube endet, Milch sei gesund, da man diese Aussage einschränken muss, weil hier das Wissen einsetzt. Das ist für mich wichtig!

Seit ich das kapiert hatte, habe ich Milch sowieso und auch Milchprodukte erstmal eine zeitlang gemieden. Mein Milchersatz beim Kochen und Backen ist die annähernde Menge Wasser, der ich etwas süße Sahne zufüge: Hauptsache weiß. Denn Sahne, Joghurt, Schmand, Quark, Kefir, Schwedenmilch, Käse sind -in Maßen und möglichst fermentiert- sind in Maßen ok.

Frischmilch von einem nahen Hof, die es pasteurisiert, aber nicht homogenisiert und auch sonst nicht technisch verfremdet in einem Markt lose zu zapfen gibt, würde ich auch mal zur Joghurtherstellung oder für 'Goldene Milch' kaufen. Zumal dort auch kein gentechnisch verändertes, glyphosatresistentes Soja- oder Maisschrot verfüttert wird, wie es sonst bei konventioneller Massenerzeugung der Fall ist (da finden sich auch Glyphosatreste in der Milch u. auch im Fleisch der Tiere). Ansonsten nehme ich nur Bioqualität - da droht diese Gefahr vom Futter nicht.

Die anderen in den Regalen - nein. Gründe gibt es nachzulesen bzw. nachzuhören: hier - und hier - und hier. Und wer mal sehen möchte, worauf manche sonst noch so kommen, hier.

Diesen bulletproof Kaffee will ich schon immer mal probieren, vielleicht erfahre ich hier ja noch, wie er lecker schmeckt (MCT-Öl habe ich schon da).

Einen trotz Sturm fröhlichen Rosenmontag wünsche ich allen und grüße herzlich in die Runde.

Immerhin können neugeborene Kälbchen mit dieser Muttermilch ihr Gewicht innerhalb eines Jahres auf 300 bis 500 kg steigern!

8

https://www.fastenkur.at/gesund-abnehmen/keine-angst-vor-dem-fasten.html

Es geht beim fasten weniger um Milch oder nicht,sondern um die Vermeidung von Eiweiß,weil das fett die Magensäfte "lockt"und man Hunger bekommt. Beim Fasten hat man im Gegensatz zur Diät NIE Hunger,sondern nur Appetit,die Lust auf...Fasten ist der Königsweg gegen Wohlstandsbeschwerden ohne Medikamente.

4
@stormy

Genau, und ich ergänze 'von tierischem Eiweiß' - denn pflanzliches ist gesünder als tierisches, da es basisch verstoffwechselt wird und dazu noch alle essentiellen Aminosäuren, die Baustoffe unseres Körpers, enthält. http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/pflanzliches-eiweiss-ist-gesuender-als-tierisches-a-1105632.html

Die wirken sogar bei bettlägerigen Senioren muskelaufbauend....!

Als ich gefastet habe, hatte ich - dank ausreichend Flüssigkeit - nie Appetit, auch keinen Hunger, aber ein irres Wohlbefinden. Ich musste mich nach 2 Wochen zwingen, wieder aufzuhören!

2
@Spielwiesen

Sobald die Nahrungszufuhr beim Heilfasten unterbrochen ist, plündert der Körper seine vorhandenen Nährstoffdepots. So werden eingelagerte Kohlenhydrate, Fettreserven und Vorräte an Eiweiß aus dem Bindegewebe abgebaut und der Körper entwässert.

Das Thema Muskelabbau hat mich auch immer beim fasten interessiert,jedoch ist es aus Erfahrung so,das Muskeln die man beansprucht in der Zeit sogar zulegen,bzw.wie man im Wettkampf Bodybuilding sagt,man definiert.

Ich bin zB tägl. die 10 T Meter auf der Bahn gelaufen und hatte meine pers.Bestzeit am 21 Fastentag.

Allerdings wird man "langsamer" was die Reaktion anbetrifft,Stichwort Straßenverkehr.

Besonders die Cholesterinwerte werden durchs fasten positiv beeinflusst.

Das einzige was Anfänger meist stört ist das Glaubern,die totale Darmentleerung zum Beginn.

3
@Spielwiesen

Ich gehe nach den ersten zwei drei Tagen gerne in ein Restaurant,weil ich weis,das ich es kann standhaft zu bleiben.Fasten ist auch eine Form der Selbstbestätigung;ich kann,weil ich will,was ich muss,ich bin Herr meiner Genüsse nicht deren Knecht.

Bei mir ist das Problem eher der Gewichtsverlust;meine Anzüge sollen an mir nicht rumschlabbern,ein Pfund pro Tag netto macht 3,5 KG pW.Gewichtsverlust.

2
@stormy

Hey das klingt echt gut! 10 km?? Toll! Vom Wohlbefinden mag man da gar nicht mehr aufhören, kennst du das auch? Ich habe mal, da ich fast keinen Schlaf mehr brauchte, eines Nachts angefangen, meine Wohnung zu renovieren.

Von meinem Vater, dessen Klassenkamerad der Sohn von Otto Buchinger war, der später die Fastenkliniken gegründet und betrieben hat, habe ich schon mitbekommen, was Fasten alles bewirkt: die Heilung von schweren Krankheiten. - Inzwischen weiß man ja, dass Krebszellen eine Fastenperiode nicht überleben - aber das wird nicht so publik gemacht: Cui bono?! https://heilfasten-portal.com/fachartikel-fasten/fasten-und-krebs.html

3
@stormy

wichtiger Nachtrag: aber da war Heilfasten gemeint - nicht das Aschermittwochs-Milch'fasten', bei dem Fasten in Anführungsstriche gehört!

1
@Spielwiesen

Verdauen beansprucht den Körper zu ca.einem Drittel an Energie.

Mag sein das es keine Schlacken gibt,aber das was ich täglich beim Sport ausschwitze roch wie Güllegrube ganz unten.

Ich mache das mehr für mein Selbstbewusstsein,mein Selbstvertrauen in mich.

Wenn ich mir nicht vertraue,wie können mir dann andere Personen vertrauen ?

Mein immer beinahe Genickbruch mein Ziel aufzugeben ist Obst und weil das so ist,habe ich immer viel Obst griffbereit wenn ich faste;denn es einfach zu verbannen,na wo bleibt denn da die Herausforderung,wo bleibt denn da der Spaß ?

Es mag albern klingen aber man sollte auch ein Fasten-Tagebuch führen,weil man Sich,seinem Ich in der Zeit wieder näher kommt.

3
@stormy

FASTENTAGEBUCH: Genau, so eine Art 'Es ist dann mal weg' - extra für Fastende ... *grins

2
@stormy

Fürs nächste Mal statt Glaubersalz (Natriumsulfat, widerlich!) geht auch Bittersalz (Magnesiumsulfat): das gibts unter seiner internationalen Bezeichnung 'Epsom Salt, pharm. quality' - schmeckt zwar auch bedenklich, aber eben nur bitter.

1

Wie immer.....sehr lehrreiche Antwort ....für mich ein Wissensgebiet,wo ich wieder etwas dazu gelernt habe....vielen Dank....

9
@Angel1112

Danke - indem ich meine Erkenntnisse hergeleitet und mit meiner eigenen Erfahrung erklärt habe, war sie'erträglich', oder??

3
@Angel1112

Ja, auch nur Sekunden mit ihr verbracht und man ist an Wissen bereichert lieber Engel, das finde ich jedes Mal faszinierend, GLG.

3

Kaffee mit Milch ist auf jeden Fall weit gesünder als ein Rum mit Tee!

Fred wünscht dir einen sehr schönen Rosenmontagabend und grüßt dich aus Wien ganz lieb

6
@Fredlowsky

... klar, aber mit der letzteren Version schläft man besser, lieber Fred! Besonders Rosenmontag! Ich grüße ganz lieb zurück!

2

Super und lehrreich, aber leider ist diese tolle Milch direkt ab Bauernhof nicht für allzu Viele erreichbar.

Dir auch trotz Sturm noch einen schönen Abend, GLG.

6

Gewissenhaft, wie immer, unsere Spielwiesen, und so professionell 👍. DU bringst mich der Naturmedizin jedenfalls näher, habe mir schon einiges gekauft und ausprobiert. Wie schön, dass wir dich hier haben. Herzliche Grüße ❣️

7
@witha

Danke, liebe Witha, das geht mir runter wie Öl! Schön, wenn die geschilderte Erfahrung möglichst vielen hilft!

Frage: was sind denn das für Zeichen: ❣️ ? Wo gibts so ein jeckes Heißluftballönchen in Wurstform, und was bedeutet das? Liebe Grüße!

3
@Spielwiesen

Liebe Freundin, das ist ein Ausrufezeichen in Herzform sozusagen und was es bedeutet, erschließt sich dir sicher, jetzt wo du dieses Wissen hast. :-)

Bin ja richtig stolz, dir! auch mal etwas "sagen" zu können, GLG.

2

Wie immer, meine liebe Spielwiesen,

hast Du eine gute Antwort geliefert, die allgemeinbildend ist.

Manches von dem, was Du geschrieben hast, ist mir völlig neu, aber es gehört mit dazu. Hab Dank auch für Deine so vielen Links, die ich garantiert noch einmal nachlesen muss.

Danke und noch einen recht schönen Abend für Dich, von Plawo

6
@iQPlawopf

Danke für Deine lobenden Worte, meine liebe Plawo - freut mich, wenn die Inhalte irgendwie helfen. Bei Bedarf gäbe es noch mehr dazu zu sagen - nur hätte das hier den Rahmen gesprengt (und am Rosenmontag wollten wir doch keinen Terroranschlag..!). Einen schönen lustigen Abend noch und viele Grüße von mir!

3

Tach Tach

Bei dem Wort "Ausmilchen" spielt mein Kopfkino eigentlich einen Film der so gar nichts mit deiner Frage zu tun hat

seis drum

Milch gewöhnt man sich am besten dadurch ab, indem man sie nicht mehr konsumiert, da Milch kein Suchtmittel ist wird das ohne Entzugserscheinungen von statten gehen. Aber wenn schon dann richtig: du solltest natürlich streng darauf achten wo überall Milch enthalten sein kann (z. B. viele süße Backwaren), und natürlich auch auf die verzichten.

Da aber nüch nicht Aschermittwoch ist, noch ein Rezept für einen Milchfreien Kaba

Man mische je ein Drittel Cola, Orangensaft und Kirschlikör - fertig

farblich kommt das nahe an Kaba ran und geschmacklich übertrifft es ihn be weitem - guten Durst

Allen und dem Rest - bald habt ihr es geschafft und auch die tollen Tage 2019 überlebt.

Wie du auch immer deinen Montag gestalten willst, wünsche ich dir, dass er gut wird, LG.

8
@PicaPica

Er wird auf jeden Fall gut. Um 19:20 Uhr trifft sich eine Schafkopfpartie, bei der keiner Geschrei macht. Zwei davon werden danach (tief in der Nacht) noch Auto fahren müssen und die anderen beiden werden zu diesem Zeitpunkt einen Promillegehalt haben, dass sie genau dies tunlichst unterbleiben lassen sollten (bei zwei Fahrern kein Problem)

3
@IQhaipdling

Nach deiner Antwort zum Alkoholkonsum, muss man sich um dich ja keine Sorgen machen. :-)

Viel Spaß dabei und ich hoffe, du gewinnst. Schafkopf ist in Franken üblich....., LG.

3

Guten Morgen, lieber Häuptling,

Das ist wiedereinmal eine Antwort von Dir, wie sie zu Dir passt.

Aber ehe ich dieses von Dir " gemixte Kabagetränk" zu mir nehmen würde, da rauche ich doch mit Dir lieber eine *FRIEDENSPFEIFE* aber da ich garantiert NICHT rauche, kann ich Dir noch nicht einmal damit dienen.

Also ich bleib dabei, ich mag Milch, und ich werde sie auch weiter trinken und zwar mit allen Konsequenzen, egal wo sie sich auch überall mit befindet.

Liebe Grüße an Dich und auch an C, vom Plawöpfchen

8
@iQPlawopf

Hallo, lieber haipdling, ich hoffe, das ich Dich mit meinem Friedensangebot, das ich leider nicht mit Dir zusammen "rauchen" kann, nicht allzu sehr geschockt habe.

2

Fred wünscht dir einen sehr schönen Montag und grüßt dich aus Wien herzlichst.

5

Das ist aber ein Rezept für eher Hartgesottene...lach....lb Gruss und eine gute Woche...Angel....

7
@Angel1112

Das ist ein Rezept aus meiner wesentlich "trinkfreudigeren" Jugend.

Ist aber nicht wirklich für Hartgesottene. Hat einen sehr süßlichen Geschmach und vom Alkoholgehalt liegt es mit 8-9 % zwischen Bier (4,5-5,5) und Wein (9-13)

auch kann man den Alkoholgehalt sehr leicht steuern, indem man einfach etwas weniger Kirschlikör nimmt. Bei einem Viertel wäre das ganze nur noch ein etwas stärkeres Bier

Und dann gibt es natürlich auch noch die "Bleifreie" Variante, indem man Cherrycola und O-Saft zu gleichen teilen mischt

4
@IQhaipdling

Na das klingt sehr ausgefallen,aber ist durchaus zur Nachahmung geeignet....

Die Akohol freie Variante würde ich glatt ausprobieren.....vielen Dank...Du hast mir wieder ganz neue Inspirationen gegeben....

2

Kaba ohne schoki, dein Ernst? Erzähl mal mehr zum ausmilchen

1

Was möchtest Du wissen?