Auslöser von Magersucht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Magersucht entsteht nicht einfach so aus dem nichts, es ist eine Krankheit die mit der Psyche zusammenhängt. Die meisten Erkrankten haben ein Problem mit ihrem eigenen Körper, fühlen sich zu dick obwohl sie Normalgewichtig sind. Meist haben die Erkrankten auch Depressionen. Sie fangen am Anfang an sehr wenig zu essen und essen eine sehr lange Zeit sehr wenig bis sie sich dann ins Untergewicht hungern. Im Spiegel sehen sie sich trotzdem noch dick & fett obwohl das gar nicht so ist aber sie haben ein zerstörtes Selbstbild & sehen sich im Spiegel dick. Wenn es zum Schluss dann ganz schlimm wird muss der Magersüchtige in eine Klinik eingewiesen werden.

Ich weiß wovon ich spreche ich bin selber Essgestört & bitte fang nicht damit an es ist eine sehr schlimme Krankheit die einen sein ganzes Leben lang begleiten wird und man kann davon sogar sterben.

ich denke schon, dass da ein paar mehr faktoren zusammenspielen muessen, als 'nur' schulischer stress (nur sind einem die ausloeser haeufig nicht bewusst). aber durchaus sagt man, dass magersuechtige oftmals aus leistungsorientierten familien kommen und sehr diszipliniert zu sein scheinen.

ja das hatte ich auch .du musst dich einfach abregen.du kannst aber auch zur Apotheke gehen dort gibt es jetzt Beruhigungsmittel.viel Glück und gute Besserung.

Ich denke stress gehört auch zur Ursache dazu

Ich allerdings denke eher, dass es daher kommt, wenn man früher etwas dicker war und vielleicht gemobbt wurde.. will man unbedingt schlank sein!!

Ja, sicher eine Freundin von mir ist auch Magersüchtig geworden sie hat ihr Abi gemacht und Studiert der Erfolgsdruck ist sicher sehr hoch und das sollte man ernst nehmen wozu Abi wen man später Magersüchtig ist und kein richtiges Leben mehr nachgehen kann.

oder wenn man einfach hübsch und dünn für jemanden sein will, man es aber übertreibt

Was möchtest Du wissen?