Auslandsüberweisung mit fremder Währung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Überweisungen in Nicht-EU-Währungen laufen unter dem Stichwort "Auslandsüberweisung" und sind dann i.d.R. auch gleich teurer als die innerhalb der EU mittlerweile üblichen Euro-SEPA-Überweisungen. Also entweder a) Du machst so eine (teurere) Überweisung in Dänen-Kronen oder b) Du überweist den aktuellen Euro-Gegenwert. Da der Kurs DKK-Euro jedoch schwankt, kann es bei Variante B jedoch dazu kommen, dass der heute noch "richtige" Euro-Betrag morgen schon zu wenig ist und somit zu wenig beim Empfänger ankommt. Da solltest Du Dich am besten mit dem Empfänger abstimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dancechick222
04.10.2011, 17:42

Gute Antwort, danke schön!

0

wozu? Der Empfänger kann dies doch in seiner Währung abheben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dancechick222
03.10.2011, 21:11

Wie meinst du das? Ich überweise in Euro und bei ihm kommen dänische Kronen an, oder wie? XD

0

Was möchtest Du wissen?