Auslandstagebuch ueber high school Jahr in Kanada?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

So Youtubeblogs sind immer so ne Sache, die meisten ATS hören da ganz schnell wieder damit auf, da es einfach viel zu viel Aufwand ist. Kenne genug ATS die nach 2-5 Einträgen lange nichts mehr gepostet haben, und es dann gelöscht haben, da sie das nicht alles im Internet haben wollten.

Du bist ja noch nicht mal in Kanada, und planst jetzt schon sehr viel Zeit for dem PC ein, weißt aber noch gar nicht ob das überhaupt geht oder du das darfst. Weißt du wie lange es dauert nur ein gutes Video zu machen? Einmal versprochen schon neu anfangen, oder weitermachen und dann alles schneiden. Dann erst das Hochlade, das kann schon mehrere Stunden dauern.

Viele Gastfamilien wollen sowas auch gar nicht, da gibt es fixe Internetzeiten, da ihre ATS zu viel am PC hängen.

Ich würde mir das wirklich verdammt gut überlegen. Es gibt so viele ATS Blogs, auch genug über Kanada, viele mit tollen Kommentaren und vielen Tipps, da müsstest du schon was ganz tolles machen, dass dein Blog da besonders auffällt.

Was ist wenn du dann dort keine Zeit dafür hast, weil du einfach so viel machen musst, dass es gar nicht geht? Du aber angefangen hast, und dann aufhören solltest? Dann stehst du auch wieder vor einer Zwickmühle.

Ich mag solche Blogs gernerell nicht, da ich weiß wie viel Zeit so ein Video in Anspruch nimmt, und ich es schade finde, dass die ATS da nicht was anderes gemacht haben. Ein Blog wo man schreibt geht eher, da man das ganze auf auf dem Handy im Bus tippen kann, oder Abends kurz vor dem Bettgehen, und es so nicht so viel Zeit wegnimmt.

Dieser Blog wird wohl von deiner Familie und Freunden geschaut, ev. ein paar andere, aber die müssen das auch Interessant finden, bzw. vor allem dich gut finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?