Auslandsreise und Ausfuhr von BTM-Schmerzmitteln

5 Antworten

Bevor du auf den Malediven mit Betäubungsmitteln einreist solltes du dich bei der Botschaft der Malediven erkundigen was du machen kannst. Wenn du keine Einfuhrgenehmigung hast muß du damit rechnen lange in den Knast zu müssen. Drogen: Die Malediven gehören zu den Ländern mit den strengsten Anti-Drogen-Gesetzen überhaupt. Langjährige Haftstrafen sind selbst bei kleinsten Drogenmengen normal - selbst für einen Joint.

Die Botschaft hilft hier leider auch nicht viel weiter. Da bekommt man lapidar die Antwort "Schau auf die Homepage, da steht alles was man über die Einfuhr von Medikamenten wissen muss". Das stimmt auch, für normale Medikamente steht da alles.

Naja, hat auf jeden Fall alle geklappt, hab mir alle notwendigen Bescheinigungen besorgt und bin mittlerweile auch schon wieder 2 Monate zurück aus meinem Malediven Urlaub. Hatte auch "Glück" und wurde nicht kontrolliert (hätte aber eh alle Dokumente dabei gehabt). So richtig sagen was ich nun defnitiv alles brauche konnte mir jedoch bis jetzt keiner...

Nächstes Jahr ist auf jeden Fall nochmal ein Malediven Urlaub geplant, bis dahin werde ich schon eine rechtssichere Auskunft erhalten.

0

Solange es genau die Menge ist, die Du für den Aufenthalt brachst, müsste auch da eine Bescheinigung des Arztes reichen. Ich glaube nicht, dass die Malediven da eine andere Regelung haben.

Genau da liegt ein Teil des Problems, die Oxy akut nehme ich nach Bedarf, kann also vorher gar nicht abschätzen wieviel ich von denen benötigen werde.

0
@Messkreisfehler

Na ja, die Tagesmenge mal Anzahl der Urlaubstage denk ich? Und eben die Bescheinigung, dass das so ist.

1
@Blindi56

Das ist schon klar, jedoch gibts Tage an denen brauch ich gar keine Oxy Akut und es gibt Tage an denen brauch ich 3 oder 4 Akut und problematisch ist die Rückkehr mit den Opiaten, das Einführen klappt ja noch irgendwie, aber wenn ich die wieder mit nach Deutschland nehmen möchte bräuche ich eine Ausfuhrgenehmigung aus den Malediven.

Bist du BTM Konsument? Und falls ja- hast du Erfahrungen damit wenn man in Urlaub fährt?

0
@Messkreisfehler

Nein, ich nicht, mein Schwiegermutter war es, und die konnte immer eine bestimmte Menge ein- und wieder zurück ausführen. (die eingeführte Menge steht ja fest und die wieder ausgeführte ist dann kleiner). Nur war das nicht Malediven oder USA oder so, sondern Osten (vor EU), Türkei, Tunesien.

2

Ich denke, dass Dir Dein Arzt die richtige Menge betätigt und Dir ein entsprechendes Schreiben mitgibt.

Die Menge ist doch jeden Tag anders und nicht vorhersehbar...Lesen bildet.

0

Was möchtest Du wissen?