auslandsmonate?! sinnvoll? wann?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Mandycandy, also ein Auslandsaustausch ist auf jedenfall vorteilhaft. also ich würde mal mit deiner Schule reden, die meisten gehen ja während ihrem Abi in die USA und besuchen dort die High School, ich kenne Schulen die haben Partnerstädte wo jedes Jahr ein gegenseitiger Schüleraustausch stattfindet.

http://www.ef.de/highschool/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das machen sehr viele nach ihren Abi und wird eig. von AG gerne gesehen, erst recht das mit englisch wenn man natürlich auch was macht wo man Englisch braucht, auch im Studium sieht sowas gut aus hat man bessere chancen genommen zu werden.

Also mach so wie du es willst, also ich würde das lieber während der Sommerferien machen ich find das kommt noch besser an, wenn man das in seiner Zeit gemacht hat wo man nicht in endeffekt als Arbeitslos gildet^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du nach dem schulabschluss erstmal gar nix macht, ist das durchaus schlecht. weil das eine lücke im lebenslauf bedeutet.

ich persönlich finde auslandsaufenthalte die über mehrere monate gehen absolut super. du verbesserst deine fremdsprache, machst neue erfahrungen, stehst komplett auf eigenen beinen und sammelst sowohl für deinen lebenslauf als auch für dich persönlich pluspunkte.

ich würde dir empfehlen, nach dem abitur ins ausland zu gehen. da bist du dann etwas reifer. und du hast recht, englisch zu verbessern schadet definitiv nicht.

wenn du nach dem abitur studieren möchtest, kannst du auch ein semester (oder sogar mehrere) ins ausland gehen um dort ein praktikum zu machen oder ein semester an einer uni im ausland studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sind selbst Arbeitgeber und finden ein paar Auslandsmonate nach der Schule oder nach dem Abi, wenn man keine Ausbildugsstelle gefunden hat, sinnvoller, als zu Hause zu sitzen. Allerdings sollte die Auslandszeit irgendwie nachgewiesen werden, durch Zertifikate oder Diplome einer Sprachschule oder ähnliches. Einfach nur mal bisschen rumreisen bringt nicht viel. Was bringt es mir z.b. ein halbes Jahr zu meiner deutschen Tante in Kanada zu verbringen, wo ich überwiegend nur deutsch rede ? Gutes Englisch wird in den meisten Jobs gefordert und man sollte daher versuchen, möglichst fit darin zu sein. Je mehr man Fähigkeiten hat, desto besser findet man eine Stelle. Jeder Arbeitgeber begrüßt es, wenn Bewerber Selbstinitiative ergreifen und sich freiwillig weiterbilden, auch in der Freizeit. Damit kann man nur gewinnen. Und man unterscheidet sich klar von den Faulenzern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz im Gegenteil. Das macht sich im Lebenslauf gerade gut. Auslandsaufenthalte sind immer sinnvoll. Ich würde das nach dem Abi machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auslandserfahrungen sind ein Schatz für den Du später ewig dankbar sein wirst. Wann Du gehst ist vollkommen egal. Je eher desto besser. Mach es unbedingt , sonst bereust Du es später

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sahaki
26.08.2012, 12:05

ich würde es nach dem Abschluß machen, dann bist Du vom Lerndruck etwas befreiter

0

Wenn man nichts tut, wäre das schlecht, wenn du ein Auslandsjahr machst ist das ja nicht Nichtstun und für viele Berufe ist das nur von Vorteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?