Auslandsjahr wichtige Fragen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das mit den 5 Monaten ist immer so ein bisschen wie "dusch' mich und mach mich nicht nass"

Wer ins Ausland will ist gut beraten:

a) ein ganzes Schuljahr zu gehen
b) in Deutschland zu wiederholen

Dadurch hast du den besten Erfolg für deine Sprachentwicklung und deine weitere schulische Laufbahn. Was glaubst du wie schnell, deine Klassenkameraden aus der jetzt so "wichtigen" Klasse nach dem Abschluss vergessen sind? Deine Erfahrungen im Ausland helfen dir aber ein ganzes Leben, dein Englisch wird nahezu perfekt, es zählt beim Studium, bei Bewerbungen und im Blick auf die Welt.

Vom Preis her sind die Unterschiede auch oft nicht so groß. So viele Austauschschüler bereuen es so sehr, wenn sie nach 5 Monaten wieder gehen müssen, obwohl die Visa auch für länger ausgestellt worden wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also willst Du eigentlich gar nicht weg. Das mit der Schule ist doch nur vorgeschoben. Und 5 Monate sind sowieso kappes. Wenn Du wirkich ein Austauschjahr machen willst, dann akzeptierst Du auch, dass Du in Deutschland dann in einer anderen Klasse bist. Und das wird Dir dann auch nicht wirklich noch etwas ausmachen. I promise. :)  Und warum sollte die Schule einem Auslandsjahr nicht zustimmen? Das ergibt nur einen Sinn, wenn Du grottenschlechte Noten hast und sie sich nicht mit Dir blamieren wollen. Du brauchst gute bis sehr gute Schulnoten (dann stimmt auch die Schule zu), den Willen für ein Austauschjahr, die Zustimmung und Finanzierung durch Deine Eltern. Also was ist jetzt, willst Du oder willst Du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub nich das es siech wirklich lohnt warum machst du nich gleich n ganzes Jahr z.b nach der 10. Klasse :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tischdecke000
06.01.2016, 21:54

Wie oben steht darf ich 5 Monate nicht. Dann darf ich 10 auch nicht. Und ich möchte nicht wiederholen :)

0

Was möchtest Du wissen?