Auslandsjahr welche Organisation wählen?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Aifs 56%
Andere(welche) 22%
Dfsr 11%
Stepin 11%
HiCo 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Aifs

Bin mit Aifs letztes Jahr für 4 Monate in die USA gegangen und bin sehr zufrieden. Wenn du fragen hast kannst du dich gerne per privater Nachricht melden.

Aifs

Aifs war super! (Ich war Au pair in Australien). Ich hatte die ganze Zeit über einen Ansprechpartner und wurde in jeder Situation super unterstützt.

Hab Erfahrung mit Stepin.

Stepin fand ich so lala (man hat halt nie eine Antwort bekommen, am Anfang waren sie sehr bemüht, ich kann mich aber noch sehr gut daran erinnern, wie ich versucht hab irgendwie an die letzten Infos vorm Abflug zu kommen, die hatte ich dann schlussendlich nachdem ich schon im Ausland war, obwohl ich mich sehr darum gekümmert hab. Im Endeffekt wars aber eh wurscht.)

In Spanien war dann aber glücklicherweise die Partnerorganisation zuständig, mit der dortigen Chefin hatte ich noch länger Kontakt, die waren alle sehr bemüht, wenn auch meine Koordinatorin etwas sehr speziell war.

Aus den USA hab ich sowohl sehr positive als auch sehr negative Sachen mitbekommen, allerdings lag das wohl vor Allem an den dortigen Partnerorganisationen, da hatte Stepin nicht so viel miteinander zu tun.

Andere(welche)

Derzeit und vermutlich auch weit in 2021 hinein, ist keine Reise in die USA aus touristischen oder Bildungsgründen möglich.

Dfsr

Huhu,

Ich schreibe jetzt mal die Antwort, die ich bei jemand anderem schon geschrieben habe, das ist zwar etwas länger, aber dann hast du einen besseren Einblick in meine Empfehlung ;)

Ich habe mein Auslandsjahr zwar noch nicht hinter mir (und wer weiß, ob das dieses Jahr überhaupt noch etwas wird), aber ich kann dir DFSR empfehlen. Anfangs hatte ich AIFS als Favoriten, die haben mich aber wegen meinen schlechten Noten abgelehnt. Dort habe ich mich sehr früh beworben, so dass ich genug Zeit hatte, nach einer anderen Orga zu suchen. Ich war auf einer Messe und habe mir viiiiele weitere Organisationen angeguckt und DFSR war mir sofort sympathisch. Sie haben mich super beraten und haben mich auch aufgebaut, nachdem ich von meinen Noten erzählt habe.

Ich habe mich letztendlich bei DFSR (und weiteren Organisationen) beworben und wurde schnell zu einem Kennenlerngespräch eingeladen. Es stand immer noch nicht fest, ob ich überhaupt beim Classic Programm teilnehmen kann, weil ich eigentlich nicht die Voraussetzungen erfüllt habe. Aber die Leute bei DFSR haben sich meine Noten noch mal angeguckt und alles versucht, damit sie mir das Auslandsjahr ermöglichen konnten und ich nicht mehr bezahlen musste, um mit meinen Noten überhaupt ins Ausland gehen zu können. Letztendlich hat es sich gelohnt. Ich darf nun am Classic Programm teilnehmen und freue mich auf mein Auslandsjahr (meine Gastfamilie habe ich auch schon).

Was ich mit diesem Roman sagen will:

DFSR hat mich gut beraten und mir sehr geholfen. Alle waren sehr nett zu mir. Die Mitarbeiter haben sich meine Unterlagen doppelt und dreifach persönlich angeguckt, um herauszufinden, ob ein Auslandsjahr das richtige für mich ist. Das heißt sie haben sich angestrengt und nicht einfach einen Bot nach ja/nein sortieren lassen (ich möchte damit nicht sagen, dass andere Orgas das machen, war nur um die Leistung zu unterstreichen).

Aus diesem Grund empfehle ich dir DFSR.

Schöne Grüße :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?