Auslandsjahr USA , 10. Klasse

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo :))

Ich fliege Anfang Januar für ein halbes Jahr nach ENgland und bin sehr gespannt. ICh kann gut verstehen, dass du in der Klemme sitzt, soll ich oder soll ich nicht, genauso war das bei mir nämlich auch.

Ob das Auslandsjahr ein Erfolg wird hängt natürlich von verschiedenen FAktoren ab, einmal von dir ob du offen für die Erfahrungen bist, auch wenn es anders kommt wie du anfangs gedacht hast. Ob du auf dich alleine gestellt bist hängt von deiner Organtisation und deiner Gastfamilie ab. Dazu muss ich sagen dass es bei fast jeder Organisation die Möglichkeit gibt die Gastfamilie auf Wunsch zu wechseln wenn es einfach nicht passt.

Ich persönlich bin bei Kolumbus Sprachreisen und habe ein sehr gutes Gefühl, denn das ist eine recht kleine Organisation, das heißt es ist alles sehr persönlich und du jast vor Ort auch einen Ansprechpartner, mit dem du dich jeden Monat einmal zusammensetzt, das heißt da bist du auf keinen Fall auf dich allein gestellt.

Natürlich kannst du dich auch nach anderen Organisationen umsehen, überleg dir mal was dir bei der Organisation wichtig ist und sieh dich danach um. Wenn du irgendwelche Fragen hast kannst du da auch einfach mal anrufen und dich informieren (dafür werden diese Leute ja bezahlt^^) oder einen Katalog (meistens kostenlos, hat eigentlich auch jede Organisation) bestellen. Lass dir damit am besten Zeit, denn von der Organisation hängt viel ab!

Ob du es wirklich machen willst hängt von deinem Bauchgefühl ab, denk mal darüber nach warum du das machen willst und wenn dann dein Bauch sagt "Ja, das muss cool sein, dass will ich ausprobieren!" Dann mach es!

Wenn du es deinen Eltern noch nicht gesagt hast, kann es sein dass sich daraus ein langes ausführliches Gespräch vielleicht auch eine Diskussion ensteht, aber das ist auch wichtig, nimm dir dafür Zeit, dass alles geklährt wird!

Ich hoffe ich konnte dir helfen, bei Fragen einfach anschreiben und wenn es nicht zu lange dauert auch einfach mal im Februar oder so melden, dann kann ich dir einen Zwichenstand von mir geben :)) Ich habe von allen Leuten (ich kenne etwa 5 Leute die das gemacht haben persönlich) nur Gutes gehört, ich denke bei denen die das nicht so toll fanden war es eher die Entscheidung der Eltern und nicht die von ihnen selbst, weil dann waren sie nicht offen genug (ist meine These).

Liebe Grüße C.

Fenya 30.11.2013, 13:26

Lasst euch Zeit beim organisieren (wir haben uns etwa 8 Monate vorher mit der Organisation in Verbindung gesetzt) Ich empfehele mind 6 Monate.

So Messen, wo sich Organisationen vorstellen gibt es dauernd, schau einfach im Internet :)

0
BeccySweet 30.11.2013, 13:27

Wünsche dir viel Spaß in England!!! :)

1

Ich kenne jetzt EF nicht genau, aber mit jeder Organisation kann es im Ausland auch mal Probleme geben. Und was heißt denn "völlig auf sich allein gestellt"? Ich bin zur Zeit mit Into in Irland und ich bin echt froh und glücklich hier zu sein, aber ich habe einige Dinge hier bei Into die mich stören, so dass ich die nicht direkt weiter empfehlen würde... Ich würde dir vorschlagen, dass du dich bei mehreren Orgas bewirbst und durch ein Gespräch einen Eindruck bekommst. Ich möchte dir ein Auslandsjahr aber umbedingt empfehlen! Können ja sonst auch noch mal schreiben, aber bin halt, wie gesagt, in Irland und nicht in den USA

Was möchtest Du wissen?