Auslandsjahr südafrika eltern ziehen auseinander?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Und sind seit kurzem nicht mehr mit dem atj einverstanden."

Das ist ja wohl der Knackpunkt. Wenn sie nicht mehr einverstanden sind, ist es wohl schwierig, es zu machen.

Vielleicht können sie es sich aufgrund der geänderten Familienverhältnisse nicht mehr leisten. Es kostet ja auch eine Menge.

Ohne ihre Unterstützung kannst du nicht teilnehmen. Du musst mit Ihnen sprechen, um zu verstehen, was gerade los ist bei Ihnen und was ihre Argumente sind.

User57 25.02.2017, 18:12

Das geld würde reichen, es geht eher darum, dass meine eltern Bedenken haben, ob es nicht etwas zu viele eindrücke (Belastung...) wären. Meine Mutter würde ja umziehen und ich würd dann 2-3 Monate später schon wegfliegen. Mein Bruder und ich werden jede Woche hin und herpendeln.

Das Argument kann ich nachvollziehen, allerdings weiß ich nicht inwiefern es sinnvoll ist, da meine Eltern noch nie auseinander gezogen sind und ich die lage deshalb nicht einschätzen kann. Darum stelle ich die frage ja.

0
stufix2000 25.02.2017, 19:40

Gerade dann ist es doch sinnvoll, dich aus der Schusslinie zu bringen. Deine Eltern haben dann Zeit, sich in ihre neue Situation einzufinden und sich an ihr neues Leben zu gewöhnen.

Deine neuen Eindrücke wären vermutlich positive, die dich stärken und selbstbewusst machen. Danach kannst du bestimmt auch mit der neuen Familiensituation besser umgehen und bist schon ein wenig abgenabelt.

Leider haben aber viele Eltern gerade davor Angst in so einer Situation. Sie brauchen oder missbrauchen ihre Kinder als Lebenshilfe und klammern.

Allerdings weiß ich nicht wie die Situation für deinen Bruder ist, wenn du dein ATJ antrittst. Er ist vielleicht wirklich der Leidtragende, wenn wirklich alles anders ist als vorher.

0

So eine Gelegenheit bekommt man nicht allzu oft im Leben und oft hilft so ein Aufenthalt auch um neue Kraft zu tanken und neue Perspektiven zu sehen.

Was möchtest Du wissen?