Auslandsjahr privat organisieren oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dann kommt es ganz entscheidend darauf an, wie hoch die Kosten für die Privatschule sind und was diese für Voraussetzungen erwartet, dass sie dich aufnehmen.

Der Jemand, den du dort kennst, soll die Privatschulen in seiner Nähe Anfragen oder die die Adressen und Emails geben, damit du diese Anfragen kannst.

Meist sind das ja nur ein paar Schulen, die du Anfragen musst.
Wenn du diese Kosten weißt, dann musst du noch wissen, ob du ein Visum brauchst. Ich denke die Privatschulen können dir dabei helfen.

-Dann brauchst du den Flug
-Versicherung
-Taschengeld
-ev. muss der Jemand auch bezahlt werden oder benötigt extra Geld für deine Verpflegung und Unterbringung.

Das kannst du alles addieren und vergleichen mit dem Preis, den die Organisation verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casss77
18.05.2017, 21:45

danke viel viel mal!

0

Hallo casss77, 

ich habe ein Auslandsjahr in den USA verbracht und da geht es ohne Organisation nicht, da das etwas mit dem Visum zu tun hat. Wie es für Mexiko ist, weiß ich nicht. 

Ich kenne aber eine Person, die Bekannte im Gastland hatte und dann gab es während des Jahres ein unvorhergesehenes Problem, so dass sie die Gastfamilie dringend wechseln musste. Zum Glück ist sie mit einer Organisation gegangen, denn es ist gar nicht so leicht so schnell eine neue Familie zu finden. Dann bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. 

Wenn du noch nach Organisationen suchst, dann kann ich dir aus eigener Erfahrung die Informations- und Vergleichsseite Schueleraustausch.net empfehlen. Du gibst im Vergleichsrechner das gewünschte Gasland ein und erhälst dann eine Liste mit verschiedenen Anbietern. Du kannst dir das auch nach Preisen organisieren lassen. Dann kannst du es ja vergleichen, wie groß der Preisunterschied ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann verstehen, das selbst zu organisieren klingt erst einmal verlockend, da der Preis niedriger sein wird. Die Organisationen berechnen alle eine Betreuungspauschale. Ich arbeite bei einer solchen organisation und wir haben oft info gespräche mit familien, die es selbst organisieren möchten, weil sie eine Familie kennen und nur die infos von uns benötigen. Das machen wir gerne aber in 80% der Fälle werden wir dann angerufen und es heißt, es gibt probleme mit der Familie. Wir können dann aber nichts mehr tun. Du kannst bei vielen Organisationen auch ein selfplacement machen heißt du reist mit der organisation, bekommst aber einen rabatt weil du schon die Familie hast kannst aber falls was sein sollte die Betreuung in anspruch nehmen. Viel Erfolg und lieben Gruß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?