Auslandsjahr oder auswandern nach Abitur?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin der Meinung das sind völlig unterschiedliche Dinge. Das eine ist für 12 Monate, das andere für den rest deines Lebens!!!

Bevor man Auswandern muss man erstmal da gewesen sein ( länger als 1 Monat ). Viele Menschen verwechseln häufig das Gefühl wenn man im Urlaub ist, und dann wenn man arbeiten soll und sich ernähren muss, da du die ersten 5 Jahre keine Unterstützung von Staat bekommst lebst du erst einmal von deinem Erspartem. 

Natürlich die USA ist ein sehr schönes Land, aber man sollte immer so gut es geht vorbereitet sein, wenn man in ein anderes Land gehen möchte         ( wenn du noch Lust auf Schule hast, dann bleib, aber letztendlich bleibt es in den USA ein High School Diplom. Wenn man schlauer ist (Dr. Prof. med.) ist es einfacher ein Visum zu bekommen und letztendlich die Staatsbürger zu werden. Du kannst auch für die Staatsbürgerschaft zur Army gehen, einfach und wenn man sich die ganzen Formulare vom USCIS anguckt und die Gewinnchancen von einer Greencard sieht verlockend, aber letzt endlich muss man in Krieg!!!

Man sollte schon wissen was man werden möchte in den USA und eventuell Kontakt aufgenommen haben.

Einfach ist es auch, wenn es ein auch nicht unbedingt gefallen muss zur Feuerwehr zu gehen, denn es gibt gutes Geld, du bist vollkommen Versichert ( keine Selbstverständlichkeit in den USA), man kommt rum und findet Freunde (auch sehr wichtig in einem fremden Land). Kündigen kann man immer noch, aber man muss bedenken das man 5 Jahren in den USA rumläuft ohne Staatsbürger zu sein. Die USA kann ein jederzeit wieder abschieben, bei dem kleinsten problem was man gemacht hat.

Letztendlich muss man das sich sehr genau überlegen und vorbereiten, aber da helfen einem auch Leute von einer Agentur, die man meines Erachtens mit dieser Aufgaben beauftragen sollte, wenn es jedoch schnelle gehen soll, hast du noch ne knappe Woche, dann ist Einsendeschluss für dieses Jahr. Man sollte jedoch vorerst die Politische Situation in den USA abwarten und sehn was passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo maxel1701!

Hier kannst du dich erstmal ueber die verschiedenen Visa der USA informieren: http://www.visumusa.net/

Fuer eine Reise unter 3 Monaten (90 Tage) braucht man als deutscher Staatsbuerger kein Visa, da genuegt ein sogenanntes ESTA (Visa Waiver). Wenn du laenger als 3 Monate (90 Tage) am Stueck in den USA bleiben willst dann brauchst du ein entsprechendes Visa bzw. fuers Auswandern eine sogenannte Green Card bzw. Citizenship.

Fuer das Auslandsjahr (ohne Arbeitsvisa) gibt es zwei sehr typische Moeglichkeiten:

  • Aupair
  • Schueleraustausch

Allerdings kannst du dich bei diesen Moeglichkeiten weder Hocharbeiten noch wirklich sparen/Geld verdienen.

Um Geld zu verdienen brauchst du naemlich ein Entsprechendes Arbeitsvisa (siehe Link oben) oder eben eine Green Card. Die "einfachste" Moeglichkeit eine GC zu bekommen ist vermutlich die Green Card Lotterie (google weiss alles darueber). Aber selbst wenn du die Lotterie gewinnst ist es nicht 100%ig garantiert dass du die GC auch bekommst. Wenn du unter ESTA oder einem VISA in die USA einreist kann dir am USA-Ankunftsflughafen die Einreise verweigert werden. Passiert nicht oft - kann aber vorkommen.

Ich wuerde dir Raten dich in USA-Auswandererforen genauer ueber die Moeglichkeiten zu informieren. Deine Frage wurde hier auf GF und eben in USA-Foren schon 1000 Mal gestellt. Wenn du dann spezifischere Fragen hast dann helfe ich gerne weiter ;)

Edit: Meine Antwort bezieht sich nur auf die USA und nicht auf Amerika im Allgemeinen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stufix2000
26.10.2016, 22:48

Das hast du sehr schön zusammengefasst.

Edit: unter den gegeben Umständen ist nur ein Urlaub in den USA möglich. Legal Arbeiten und sich dabei hocharbeiten, ist ausgeschlossen.

0

Was möchtest Du wissen?