Auslandsjahr in USA|| Lehrer fragen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo ichwillwech, 

naja deine Lehrerin zu fragen kostet ja nichts! Ich würde es auf jeden Fall versuchen, denn ich war vor ein paar Jahren auch als Austauschschülerin in den USA und würde es immer wieder erleben wollen. 

Eine andere Möglichkeit ist, dass du dich mit verschiedenen Organisationen in Kontakt setzt, denn die meisten vergeben verschiedene Stipendien. Ansonsten käme eventuell auch noch Schüler Auslands Bafög infrage.

Ich habe mich damals auch über Finanzierungsmöglichkeiten für mein High School Jahr schlau gemacht und habe dazu die Informations- und Vergleichsseite www.schueleraustausch.net genutzt. Dort findest du einen großen Überblick an verschiedenen Organisationen und Stipendiumsmöglichkeiten. 

Du kannst dich ja auch auf mehrere Stipendien gleichzeitig bewerben und gucken, ob du Glück hast. 

Hallo, hatte kürzlich die Frage nach England zu gehen. Er hatte aber den Vorteil, das eine Tante in England wohnte und er dort solange wohnen kann.

Natürlich kannst deine Lehrerin Fragen, mehr als nein kann dir nicht passieren .
Eigentlich haben Schulen damit nichts zu tun, aber vielleicht weis sie oder einer aus dem Kollegenkreis ,etwas darüber.'
das könnte durchaus sein.
Sonst such im Internet unter Stipendium in den USA  oder step.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland
Bley 1914

Deine Schule hat damit nix zu tun.
Das Auslandsjahr organisieren Unternehmen wie zB Step In.
Die vergeben in seltenen Fällen auch Stipendien.
10 Monate USA rechne mal 12.000-15.000 Euro.

ichwillwech 19.02.2017, 20:59

das habe ich meiner mutter auch gesagt aber sie meinte ich soll trotzdem mal fragen damit mein Lehrer sieht dass ich interesse habe...

0
troublemaker200 19.02.2017, 21:05

Wie gesagt, deine Lehrer haben erstmal nix damit zu tun. Bestell dir
Mal infomaterial von step in und lies das mal durch mit deiner Mutter

0

Gar nichts, denn ich habe noch von keiner Schule gehört, die derlei Austauschjahre "organisiert". Und auch noch keinen Lehrer kennengelernt, der sich mit diesem Thema schon einmal näher auseinandergesetzt hat.

Für die USA ist es nur sehr schwer mögich Stipendien zu erreichen. Und es gibt auch andere letztendlich genau so interessante Länder.

http://www.aifs.de/schueleraustausch/usa/stipendien.html

https://www.ausgetauscht.de/ppp-parlamentarisches-patenschaftsprogramm-fragen.htm

http://www.sueddeutsche.de/bildung/schueleraustausch-wie-bekommen-schueler-ein-stipendium-fuer-ein-auslandsjahr-1.1287504

Was hast du selbst denn bisher.gemacht, um etwas Geld für deinen Wunsch zusammen zu bekommen? 

ichwillwech 20.02.2017, 06:55

Hey, also zum einen habe ich mich bei einem Prospekt service beworben bei dem ich jetzt 1x monatlich Prospekte austragen kann. Außerdem spare ich fleißig (wollte mir eigentlich ein neues Handy von dem Geld kaufen aber ein Auslandsjahr ist mir mehr wert) und habe schon circa 420€ zusammen. Ich weiß dass ist nur ein sehr kleiner Bruchteil von dem Gesamtpreis, aber immerhin etwas...

0
macqueline 20.02.2017, 10:00
@ichwillwech

Na. das ist doch schon mal was! Ich ärgere mich über die Schüler, die meinen, schon immer ein Auslandsjahr machen zu wollen, aber selbst nichts dazu beitragen.

Wenn du deine Ausgaben wirklich drastisch zurückschraubst (kein Handyvertrag, kein Kino, keine Disco, einfach mal alles streichen), Geschenke zu Weihnachten und Geburtstag nur in bar und sofort aufs Konto, dann werden die Tanten und Onnkel vielleicht auch noch etwas beisteuern.

Wenn bei mir ein Schüler nach kleinen Jobs fragt und mir sagt, dass es für ein Auslandsjahr ist und ich weiss, dass er/sie selbst dafür wie verrückt spart, wäre ich recht großzügig mit dem Honorar!

0

Fragen schadet ja nicht, mehr als "Nein, das geht nicht" kann sie ja nicht sagen oder? Und dann kannst du ja immer noch nach der Schule gehen, wenn du die etwas Geld verdient hast.

Ist ne gute Idee. Fragen kostet nichts. 

Was möchtest Du wissen?